Kräuter: Grillitsch glaubt eigene Gegengeschäftsmärchen"

Gegengeschäfte auf neue, transparente Basis stellen

Wien (SK) - "Grillitsch glaubt offensichtlich als einer der
letzten die ÖVP-Gegengeschäftsmärchen von Bartenstein und Co noch immer", kommentiert der SPÖ-Fraktionsführer im Eurofighter-Untersuchungsausschuss, Günther Kräuter, die linkischen Polemikversuche des VP-Agrariers Grillitsch zur Causa Eurofighter kurz und bündig. Grillitsch hatte im Zusammenhang mit einer Anfragebeantwortung von angeblichen Technolgiegegengeschäften von EADS in der Region Aichfeld-Murboden fabuliert. ****

"Solange die Gegengeschäfte nicht auf eine neue organisatorische Basis gestellt und transparent und nachvollziehbar auf den Tisch gelegt und abgerechnet werden, hat die ÖVP keine Chance, politisch der selbst gestellten Falle zu entkommen", so Kräuter. (Schluss) gd/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008