TAG-Saison im Zeichen der Öffnung

Wien (OTS) - Im "Zeichen der Öffnung" sieht das TAG-Team in der Gumpendorfer Straße die Saison 2007/08, die es am Freitag vorstellte. Das TAG spricht damit die verstärkte Zusammenarbeit mit anderen Theatermachern aus dem deutschsprachigen und gesamteuropäischen Raum an, die wesentliche Elemente des Saisonprogramms bestimmt. Insgesamt werden im TAG 2007/08 18 Inszenierungen, davon 12 von Frauen präsentiert. Zum Saisonauftakt zeigt das Theater ab 22. September "Glück im 21. Jahrhundert" von Kai Hensel, als zweite Premiere folgt am 22. Oktober "Grosse Vögel, kleine Vögel" nach Pier Paolo Pasolini.****

"Glück im 21. Jahrhundert", das der Autor als einen Beitrag zur aktuellen Wertediskussion sieht, ist eine Koproduktion mit dem "theater rampe stuttgart" und in der Gumpendorfer Straße mit Aufführungen bis 20. Oktober zu sehen, am Donnerstag jeweils von einer Publikumsdiskussion begleitet. "Große Vögel, Kleine Vögel" ist ein Gastspiel des Berliner "Theaters des Lachens", das es als Teil der "Trilogie der verblassenden Ideale" konzipiert ist und ab 22. Oktober mit insgesamt vier Vorstellungen zu sehen sein wird. Ein weiteres Highlight verspricht das Gastspiel von Theaterstar Anne Tismer gemeinsam mit Rahel Savoldelli mit "Gutes Tun 1,3", lose auf Beckets "Warten auf Godot" basierend, Anfang Dezember. Das "qick'ndirty"-Festival "Das Wüste lebt", Theater im Zeichen eines beschleunigten, unsauberen, respektlosen Produzierens, Auftritte internationaler Stars des improvisierten Theaters bei "Szene Zeigen" und eine Kooperation mit "Wien Modern" komplettieren das Herbst-Programm. Im Frühjahr 2008 sind unter anderem ein weiteres Stück von Kai Hensel "Welche Droge passt zu mir?", "Goldene Zeiten" von Richard Dresser und "Yann und Beatrix" von Carole Fréchette zu sehen. Improvisatorisches Theater mit Zuschauerbeteiligung gibt es bei den Abenden unter dem Motto "Theatersport", junge Mütter mit Baby spricht die "Brunchline" an, die an Samstagen um 11 Uhr zu Theater und Kaffee lädt.
(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Astrid Schneider
Tel.: 586 52 22 12
E-Mail: astrid.schneider@dasTAG.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021