Frauenberger: Zukunftsweisendes Projekt zu Karenzmanagement

Aktiver Beitrag zu geschlechtergerechter Arbeitswelt

Wien (OTS) - Der Gemeinderatsausschuss für Integration, Frauenfragen, KonsumentInennschutz und Personal hat heute einstimmig die Unterstützung des Projektes "Wiener karenz karriere kompetenzzetrum. AuszeitenManagement" des Vereins abz*austria beschlossen. Diese neue Serviceeinrichtung soll bei der strategischen Planung und Umsetzung eines aktiven Auszeiten Managments, insbesondere des Karenzmangements, unterstützen. "Damit wird ein zukunfstweisendes Projekt auf Schiene gestellt, das an den unmittelbaren Bedürfnissen, insbesondere von Frauen, bei der Gestaltung der Berufsunterbrechung bzw. des Wiedereinstiegs" ansetzt, betont Stadträtin Sandra Frauenberger. ****

"AuszeitenMangement ist das im abz*austria entwicklte

Instrument der Personalentwicklung zur Einbindung aller AkteurInnen, um langfristige strukturelle Veränderungen am Arbeitsmarkt zu erzielen. "Es ist dies vor allem ein Instrument, das der strukturellen bedingten Benachteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt entgegenwirkt", erklärt Frauenberger. Durch gezielte Planung von Auszeiten für die Betreuung von Kindern und Angehörigen, aber auch für die persönlich-berufliche Weiterbildung können Bedingungen geschaffen werden, die sowohl den Bedürfnissen der MitarbeiterInnen als auch jenen der Unternehmen gerecht werden. "Es ist dies also ein absolutes win-win-Arbeitsmodell und ein innovativer Ansatz zur betrieblichen Frauenförderung", unterstreicht die Stadträtin. Durch die im Modell eingeplanten Möglichkeit zur Gestaltung von Auszeiten verschiedener Art, wird die Frage nach der Vereinbarkeit von Familie Beruf und Privatleben, nicht mehr hauptsächlich auf Frauen bezogen, was einen wesentlichen Beitrag für geschlechtergerechte Rahmenbedingungen am Arbeitsmarkt darstellt. (Schluss) koi

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Isabel Koberwein
Mediensprecherin StR. Sandra Frauenberger
Tel.: 4000/81853
Mobil: 0664/962 38 16
E-Mail: koi@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017