Lehrlinge gestalteten neuen AK-Pokal

Linz (OTS) - Lehrlinge der Lehrwerkstatt der Firma Greiner haben für die AK Oberösterreich einen neuen Pokal gestaltet. Dieser entspricht nicht nur höchsten moralischen Ansprüchen, sondern besticht auch durch sein erstklassiges Design. AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer wünscht sich, dass mehr Betriebe ihre Lehrlinge auf so hohem Niveau ausbilden.

Initiiert wurde das Projekt von der Arbeiterkammer. "Oftmals werden Pokale unter prekären Arbeitsbedingungen zusammengebaut. Die Idee war, etwas gänzlich anderes zu machen: Einen gestalteten Pokal in Zusammenarbeit mit einer Lehrwerkstatt", schildert AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer die Ausgangslage.

Als Kooperationspartner konnte die Lehrwerkstatt der Firma Greiner in Kremsmünster gewonnen werden. Dort werden momentan 100 Lehrlinge ausgebildet.

Der AK-Pokal wurde auf einem modernen 3D CAD System konstruiert. Er ist aus Plexiglas und besteht aus einem roten AK-Schriftzug, einer Grundplatte und einem Hauptteil. Alle drei Komponenten wurden CNC gefräst und nach der Bearbeitung mit Fasen (gebrochenen Kanten) und einer silberfarbenen Applikation verziert und aufpoliert.

In der AK ist man sehr zufrieden damit: "Hier sieht man, was eine gute Lehrausbildung bewirkt", freut sich Kalliauer, der darauf verweist, dass Lehrlinge viel zu oft mit ihren Lehrstellen unzufrieden sind, weil sie nicht den gewünschten Beruf ausüben können oder - wegen häufiger Berufswechsel - mit dem Erlernten nichts mehr anfangen können.

Darum sollte verstärktes Augenmerk auf Qualität und Nachhaltigkeit der Ausbildung gesetzt werden. "Manche Branchen und Betriebe müssen mehr in die Qualität der Ausbildung investieren. Auch der betriebliche Teil der Lehrausbildung muss der Qualitätssicherung unterliegen. Ich denke, überbetriebliche Lehrwerkstätten, wie sie auch im Regierungsprogramm verankert wurden, sind hier ein wirksamer Ansatz", so der AK-Präsident.

Ein Bild zum Download finden Sie unter www.arbeiterkammer.com im Bereich "Presse".

Kontakt: Mag. Dominik Bittendorfer, Tel. 050/6906-2191
E-Mail: dominik.bittendorfer@akooe.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0003