Mehrere hundert Tiere auf Almen eingeschneit

Eisl: Land übernimmt Kosten für Versorgungsflug

Salzburg (OTS) - Auf Grund des ungewöhnlich starken und frühen Wintereinbruchs im Gebirge sind zurzeit auf vielen Almen im Bundesland Salzburg Tiere eingeschneit. "So wissen wir etwa von rund 450 Schafen am Tennengebirge, einigen hundert Schafen in Kaprun und rund 30 bis 40 Pferden im Tappenkarseegebiet im Pongau. Große Neuschneemengen verhindern derzeit, die Tiere ins Tal bringen zu können. Ich habe daher veranlasst, dass die Firma Knaus heute mit den Versor-gungsflügen beginnt und am Tappenkarsee Heu abwirft. Die Kosten dafür übernimmt das Land", informierte heute, Freitag, 7. September, Landesrat Sepp Eisl.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001