C&A kommt nach Slowenien

C&A startet mit erster Filiale in Celje nun auch in Slowenien und setzt damit seine Expansion in Osteuropa konsequent fort.

Wien (OTS) - Die erste slowenische C&A Filiale wird am 11.
September 2007 im Einkaufszentrum in Celje, der drittgrößten Stadt Sloweniens, eröffnet. Auf etwa 1.500 m2 Verkaufsfläche werden auf zwei Etagen Damen-, Herren- und Kinderbekleidung zum bekannt besten Preis-Leistungsverhältnis angeboten. C&A ist vielen slowenischen Kunden, die als besonders mode- und preisbewusst gelten, bereits seit vielen Jahren, speziell durch Einkäufe in österreichischen C&A Filialen in den Bundesländern Kärnten und Steiermark, bestens bekannt.

Das Einkaufszentrum in Celje umfasst etwa 9.000 m2 und liegt an der Haupteinfahrtsstraße, die von der Autobahn in die Stadt führt. Der Standort befindet sich in unmittelbarer Nähe des City Center Interspar und des Fachmarktes Supernova.

Mit diesem Schritt treibt C&A die erfolgreiche Expansion rasch voran und ist nun bereits mit über 50 Filialen in 6 osteuropäischen Ländern vertreten (Tschechien seit 1999, Polen seit 2002, Ungarn seit 2002, Russland seit 2005 und Slowakei seit Frühjahr 2007).

Für dieses Jahr sind in Slowenien noch zwei weitere Filialeröffnungen geplant, Maribor für 18. Oktober 2007 und Kranj für 15. November 2007. Im Frühjahr 2008 ist dann der Start in der Hauptstadt Ljubljana vorgesehen, weitere Städte folgen im Laufe des Jahres.

C&A ist mit über 1.100 Filialen und einem Umsatz von mehr als 5,6 Mrd. Euro eines der größten Modeunternehmen in Europa und beschäftigt mehr als 30.000 Mitarbeiter.

Rückfragen & Kontakt:

Herbert Asamer
Stadion Center/4. OG/Top 11
Olympia Platz 2, 1020 Wien
asamer@retail-sc.com
Tel.: 0043/01/71751-2161
Fax: 0043/01/71751-62161

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004