Raiffeisen-Holding NÖ-Wien sponsert Blumenschmuck beim Papstbesuch

Hameseder: Wertschöpfung soll in unserem Land bleiben

Wien/Mariazell (OTS) - In Wien und Mariazell laufen auch bei den heimischen Gärtnern und Floristen die letzten Vorbereitungen auf den Besuch von Papst Benedikt XVI. Während die Kirche am Hof und der Innenraum des Stephansdomes bereits kunstvoll mit tausenden gelben, weißen und roten Blumen und grünem Beiwerk - den Farben des Vatikans, Österreichs und des Kirchenjahreskreises - geschmückt werden, herrscht in Mariazell dank der extravaganten Pflanzenarrangements bereits herbstliche Stimmung. Gesponsert werden die aufwendigen Gestecke von der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien.

"Wenn der Heilige Vater nach Österreich kommt, gehört es dazu, die von ihm aufgesuchten Pilgerstädten in höchst feierlicher Form zu schmücken. Dabei stellen Blumen einen unverzichtbaren Bestandteil dar. Daher war es uns ein besonderes Anliegen, hier einen Beitrag zu leisten", betont der Generaldirektor der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, Erwin Hameseder. Großen Wert legt er darauf, dass in Wien und Mariazell vorwiegend heimische Blumen und Pflanzen eingesetzt werden, die strengen Sozial- und Umweltstandards entsprechen. "Wir haben in Österreich vom Klima her die entsprechenden Möglichkeiten, aber auch hervorragende Gärtner und Floristen, die hochwertige Blumen anbieten. So soll auch in diesem Fall die Wertschöpfung in unserem Land bleiben. Damit kann sich Österreich von seiner schönsten Seite im Einklang mit der Natur zeigen", so Hameseder.

Dies sei jedoch nicht die erste Sponsering-Aktivität der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien im Bereich Garten und Landschaftsgestaltung. Bereits im Vorjahr habe die Unternehmensgruppe gemeinsam mit dem Land Niederösterreich die Kamptalgärten unterstützt und auch bei der NÖ Landesgartenschau 2008 sei die Raiffeisen-Holding "als Sponsor mit im Boot", wie Hameseder betont. "Wir sehen uns auch als Klimaschützer und Umweltbank, da passen solche Aktivitäten gut dazu. Unsere agrarischen Wurzeln repräsentieren sich da in schönster Art und Weise wieder", sagt der Generaldirektor.

Nähere Informationen und Fotos vom Pflanzenschmuck stellt das Blumenbüro Österreich, Laxenburgerstraße 367, 1230 Wien, Telefonnummer +43/1/615 12 98, Fax +43/1/615 12 99, E-Mail nehammer@blumenbuero.or.at, gerne zur Verfügung.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Blumenbüro Österreich
Laxenburgerstraße 367, 1230 Wien
Tel.: 01/615 12 98
Fax: 01/615 12 99
mailto: nehammer@blumenbuero.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001