"Neue Mittelschule": SPÖ-Kärnten begrüßt Plan von Unterrichtsministerin Schmied

Gesetzesänderung bringt Eltern Rechtssicherheit und sichert bildungspolitisch wichtiges Projekt nachhaltig ab

Klagenfurt (SP-KTN) - "Es ist ein richtiger Schritt, die Modellregionen zur ‘Neuen Mittelschule’ auf Basis einer Gesetzesänderung statt über Schulversuche einzuführen", begrüßte heute, Mittwoch, der Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Peter Kaiser, den von Unterrichtsministerin Claudia Schmied diesbezüglich vorgelegten Plan. Eine Änderung des Schulorganisationsgesetzes würde den Eltern die nötige Rechtssicherheit bringen und dieses wichtige bildungspolitische Projekt, das im Herbst 2008 startet, nachhaltig absichern, untermauerte Kaiser in einer ersten Reaktion die Vorteile dieser Vorgehensweise.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin
SPÖ-Landtagksklub Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003