Weinherbst und Öko-Energie, Barockbeete und Landjugend-Wettbewerb

Die Themen von "Land und Leute" am 15. September, ORF 2

St. Pölten (OTS) - Die Themen der kommenden Ausgabe des TV-Landwirtschaftsmagazins " Land und Leute", das am Samstag, 15. September um 16.25 Uhr von Birgit Perl in ORF 2 moderiert wird:

* Öko-Energie mit Zukunft
Schlagworte wie Klimawandel und hohe Kosten für Energie-Importe beherrschen derzeit die Medien. Die Landwirtschaft könnte jedoch mit Biomasse und nachwachsenden Rohstoffen die heimische Energiebilanz deutlich entlasten. Allerdings sagen Kritiker: Die Entwicklungen auf diesem Gebiet werden von einem Gesetz, welches die Förderungen für innovative Energiestrategien stark begrenzt, gehemmt. Was Landwirte sich wünschen, wird in "Land und Leute" dokumentiert.

* Österreichische Agrarinvestoren im Ausland
Heimische Landwirte sind nicht nur in Österreich aktiv: Nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Planwirtschaft in den nunmehr neuen EU-Ländern Ostmitteleuropas haben die dort brach liegenden landwirtschaftlichen Flächen auch das Interesse der österreichischen Landwirte auf sich gezogen. Ein Lokalaugenschein in Ungarn und Rumänien.

* Bundesentscheid Forstwirtschaft
Im Rahmen der Dornbirner Messe veranstaltet die Landjugend Österreich den diesjährigen Bundesentscheid der Forstwirtschaft. 28 Teilnehmer aus sieben Bundesländern nehmen daran teil; Ziel des Wettbewerbes ist es, die Landjugendmitglieder in ihren land- und forstwirtschaftlichen Kenntnissen weiterzubilden. Dabei spielen vor allem Sicherheit, Präzision, Geschick und Geschwindigkeit eine wichtige Rolle.

* Weinherbst in Niederösterreich
Der Wein in Niederösterreich hat seit jeher eine besondere Tradition. Und in diesem Zusammenhang bietet gerade der Herbst bietet Anlass für zahlreiche Feste. Von Ende August bis Ende November gibt es zahlreiche Tage der offenen Kellertüre, Kellergassenfeste und fachkundige Rieden-Wanderungen. Dabei gibt es genauere Einblicke in die Welt des Weines ebenso wie gemütliche Stunden...

* Die Früchte von Schloss Hof
Die originalgetreu rekonstruierten Gärten des Prinzen Eugen ziehen jährlich viele Besucher in die barocke Schlossanlage von Schloss Hof im Marchfeld in Niederösterreich. Landschaftsarchitektin und Gärtnerin Yvonne Kumlehn erläutert für "Land und Leute" die besonderen Barockbeete. Aber auch die ländliche Region Weinviertel prägt die Gärten von Schloss Hof, verschiedene Obst- und Gemüsegärten beispielsweise finden sich im renovierten Meierhof. Die reizvollen Naturplätze und eine eigene Marmeladenküche laden hier zum Besuch und zum Verkosten der Früchte ein.

* Neue Wege im Rehabilitationszentrum Gleichenberg
Zeitgemäßer Komfort, eine entsprechende Größe und eine gute Auslastung sind notwendig, um ein Rebhabilitationszentrum wirtschaftlich zu führen. Diesen Anforderungen konnte das Rehabilitationszentrum in Bad Gleichenberg nicht mehr gerecht werden. Mehr als 30 Jahre hat die Sozialversicherung der Bauern diese Einrichtung betrieben - jetzt müssen aufgrund sinkender Patientenzahlen im Zuge einer Teilprivatisierung neue Wege eingeschlagen werden, um notwendige Sanierungsarbeiten finanzieren zu können.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001