Notfall-Versorgung im Mariazeller Wallfahrtsgebiet gesichert

Die Gemeinde Halltal nahe Mariazell setzte sich für die Errichtung eines A1 Handymastes ein. Mit Erfolg: Die Anlage wurde bereits aufgestellt.

Wien (OTS) - Auf Initiative der Gemeinde Halltal errichtet
mobilkom austria in enger Zusammenarbeit mit den Mariazeller Stadtbetrieben und den Österreichischen Bundesforsten eine Mobilfunkanlage für Walstern am Hubertussee - einem beliebten Ausflugsziel vieler Wallfahrer aus Mariazell.

Aktueller Anlassfall für die Planung der Mobilfunkanlage in dem ruhigen Wallfahrergebiet war ein Unfall eines Kleinkindes und die fehlende Anbindung an ein Mobilfunknetz. Bis dato war kein Mobilfunknetz am Hubertussee verfügbar. Mit der neuen Mobilfunkanlage von mobilkom austria soll das anders werden: Der österreichische Marktführer errichtete eine Mobilfunkanlage, um den gesamten Hubertussee sicher mit Mobilfunk zu versorgen.

Mobilfunktag in Walstern

Für alle Interessierten, die schon immer wissen wollten, wie Mobilfunk eigentlich funktioniert, gibt es am 7. September im Informationszelt, direkt bei der neuen Mobilfunkanlage, einen open day zum Thema Mobilfunk. Dieser Tag der offenen Tür soll die Möglichkeit bieten, mehr über die Planung eines Mobilfunknetzes, wie ein Mobilfunknetz funktioniert und die Chancen und Möglichkeiten moderner Mobilfunktechnologien zu erfahren. Auch das Thema:
"Mobilfunk im Notfall" und der richtige Umgang mit dem Handy in Notsituationen, wird durch Experten von mobilkom austria erklärt. Mit dabei ist das Umweltteam von mobilkom austria, welches sich vor allem mit dem Thema Mobilfunk und Gesundheit aber auch Messungen von Immissionen befasst.

Fertigstellung der Mobilfunkanlage rechtzeitig zum Papstbesuch

Sollte der Papst den Hubertussee besuchen, so wird auch er A1 Kunde sein und im A1 Netz den Kontakt zur "Außenwelt" halten. Am Hubertussee wird wohl auf längere Sicht mobilkom austria der erste und einzige Betreiber bleiben, der ein funktionierendes Mobilfunknetz anbietet. Herbert Fuchs Bürgermeister der Gemeinde Halltal freut sich, dass ab nun die Mobilfunkversorgung gesichert ist: "Wir sind froh und glücklich mit mobilkom austria den Mobilfunkbetreiber mit dem größten Mobilfunknetz für Walstern gewonnen zu haben. Endlich hat es geklappt, eine Mobilfunkversorgung rund um den Hubertussee zu sichern - das ist gerade auch bei Notfällen, zu denen es durch den Tourismus und die Forstwirtschaft immer wieder leider kommt, sehr wichtig für uns."

Für Fragen zur Organisation und zum Ablauf des open days steht das Umweltteam von mobilkom austria unter umweltteam@mobilkom.at zur Verfügung.

Zeitplan 7. September (Freitag)

  • 9:30 Informationsvortrag: "Notruf im ländlichen Bereich - was ist dabei zu beachten"
  • 11:00 Informationsvortrag: "Notruf - der richtige Umgang mit dem Handy"
  • 13:30 Informationsvortrag: "Notruf im ländlichen Bereich und die Planung eines Mobilfunknetzes"
  • 15:30 Informationsvortrag: "Mobilfunk im Notfall"

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Gemeinde Halltal
Bürgermeister Herbert Fuchs
Tel.: 03882/2203
Handy: 0664/28 00 934
E-Mail: gde@halltal.steiermark.at
8630 Halltal 26

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOC0001