CINEMAGNUM startet mit neuen 3D-Filmen in den Herbst

Wien (OTS) - 3D-Filme boomen: Im September präsentiert CINEMAGNUM 3D im CINEPLEXX Reichsbrücke neue Natur-, Technik- und Abenteuerfilme. Aber auch Gruseln mit faszinierenden 3D-Effekten ist für Kinobesucher ab Herbst angesagt.

Mit neuen mitreißenden 3D-Filmen lockt die Constantin Film Holding ab Herbst noch mehr Besucher in das CINEMAGNUM 3D-Kino im CINEPLEXX auf der Reichsbrücke. Auf dem Programm stehen weitere neue Highlights für Tier- und Naturfilm-Liebhaber: Ab 14. September verfolgen die Kinobesucher in "BUGS! 3D - Abenteuer Regenwald 3D" den Schmetterling Papilio und die Gottesanbeterin Hierodula auf ihrem abenteuerlichen Weg durch die Regenwälder Südostasiens - zum Greifen nah.

Gruseln in 3D

Erstmals gibt es aber auch gruselige Abenteuer mit Geistern, Dämonen und gespenstischen Tieren zu sehen, freut sich Christian Langhammer, geschäftsführender Gesellschafter der Constantin Film Holding: "Im neuen CINEMAGNUM-Film "Das Geisterschloss 3D" spuken die dunklen Mächte des Schlosses direkt im Filmtheater. Dämonen und Geister steigen aus ihren modrigen Gräbern und wirken so lebendig wie nie zuvor."

Der Gruselfilm von Großformat-Regisseur und "3D-Guru" Ben Stassen wird im Doppelpack mit "Haunted House 3D" gezeigt. Dieser Film sei ein Paradebeispiel dafür, wie 3D-Effekte wirkungsvoll eingesetzt werden können, erklärt Langhammer: "Der Zuschauer unternimmt aus der Perspektive des schwarzen Katers Felix einen Streifzug durch ein unheimliches Haus, das viele Überraschungen bietet. Spielzeuge erwachen zum Leben und unliebsame tierische Hausbewohner halten den Kinobesucher auf Trab."

Erfolgsrezept 3D-Technologie

"Die Faszination des räumlichen Sehens bringt mehr Besucher ins Kino", sagt Langhammer. Der Trend zu 3D werde sich "in den nächsten Jahren sicherlich noch weiter verstärken. Der Grund: CINEMAGNUM vermittelt dem Zuschauer ein neues Kino-Feeling: Der Betrachter ist mitten im Geschehen. Der Film spielt sich nicht auf der Leinwand ab, sondern das Geschehen passiert mitten im Saal."

Der Erfolg gibt Langhammer Recht. Nach der erfolgreichen Eröffnung des CINEMAGNUM 3D-Kinos auf der Reichsbrücke in Wien werden in Kürze weitere 3D-Kinos in Graz, Linz und Salzburg eröffnet. Langhammer: "3D überflügelt an der Kinokasse derzeit jeden klassischen Film. Ein Beispiel: 76 Kopien sind in 2D ins Kino gekommen, vier Kopien in 3D. Diese vier Kopien haben 38 Prozent des Umsatzes gemacht."

Breites Publikum

Im CINEMAGNUM werden bis jetzt Natur-, Technik- und Abenteuer-Filme gezeigt. Mit den neuen Filmen ab Herbst wird ab sofort ein breiteres Publikum angesprochen, sagt Langhammer: "Unser Zielpublikum sind nicht nur Familien, Naturbegeisterte und Technikinteressierte. Mit neuen Formaten wie Gruselfilmen, DVD-Vorstellungen mit Live-Konzerten oder gar italienischen Opernpremieren sprechen wir generell Menschen an, die sonst nicht oder nur selten ins Kino gehen."

Zukunft des Kinos

Derzeit sind drei Filme im CINEMAGNUM zu sehen: "Dinosaurier 3D -Giganten Patagoniens", "Ocean Wonderland 3D" und "Wild Safari 3D". Insgesamt sind 22 Großprojekte im Entstehen. Demnächst zu sehen:
"Beowulf 3D", "Sea Monsters 3D", "Mumien 3D", "Löwen 3D" oder etwa "Geister der Tiefe 3D".
International setzen zahlreiche Topp-Regisseure auf 3D. "Titanic"-Regisseur James Cameron zum Beispiel will in Zukunft nur noch in 3D drehen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Foggensteiner
Foggensteiner Public Relations GmbH
Tel.: 01-712 12 00
Mobil: +43 - 664 - 14 47 947
E-Mail: office@foggensteiner.at

Theodor Kubak
Marketing Cinemagnum / Constantin Film Gruppe
Cinepromotion & Filmmarketing GmbH
Mobil: +43 - 664 - 8130010
E-Mail: theodor.kubak@cinepromotion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CFH0001