Österreichischer Seniorenbund und Generali vereinbaren Kooperation

Die Generali bietet den 300.000 Mitgliedern des Österreichischen Seniorenbundes attraktive Vorsorgekonzepte.

Wien (OTS) - Die Bundesorganisation des Österreichischen Seniorenbundes und die Generali Versicherung starten jetzt eine umfassende Zusammenarbeit. Die Kooperation wurde am 5. September vom Bundesobmann des ÖSB, Nationalratspräsident i.R. Dr. Andreas Khol, und Generali-Vorstandschef Dr. Luciano Cirinà vereinbart.

Der Österreichische Seniorenbund wird im Rahmen dieser Kooperation seinen rund 300.000 Mitgliedern in ganz Österreich das von der Generali für die Generation 60+ entwickelte Vorsorgeprodukt "Fit lang leben" exklusiv anbieten. Die konkrete Durchführung und Umsetzung erfolgt zwischen den regional Verantwortlichen auf Bundesländerebene.

ÖSB-Bundesobmann Andreas Khol verwies bei der Unterzeichnung der Vereinbarung darauf, dass vor allem in der Generation 60+ hohe Bereitschaft besteht, die Verantwortung für die eigene Vorsorge, aber auch für die Absicherung des Partners selbst in die Hand zu nehmen. "Senioren interessieren sich heute stark für Finanz- und Vorsorgefragen und wollen für ihre aktive Lebensgestaltung auch entsprechend abgesichert sein. Seniorenbund-Mitglieder können von der Zusammenarbeit mit der Generali persönlich profitieren." Das bezieht sich darauf, dass die im Verlauf der Kooperation den Seniorenbund-Landesgruppen zur Verfügung gestellten Mittel direkt den Leistungsangeboten für die Mitglieder zugute kommen werden.

Für Menschen ab 60 war es bisher eine sehr kostspielige Angelegenheit, in eine private Unfall- und Krankenversicherung einzusteigen, ohne dass dabei die spezifischen Anforderungen dieser immer größer werdenden Bevölkerungsgruppe berücksichtigt wurden. Die neue Generali-Vorsorge "Fit lang leben" ist für Menschen im Alter zwischen 60 und 70 Jahren gedacht, die sich vom aktiven Berufsleben zurückziehen und ihre neu gewonnene Freiheit mit möglichst viel Wohlbefinden erleben möchten.

"Für Menschen in diesem Alter sind geistige und körperliche Fitness Chance und Risiko zugleich. Hier ist eine passende Gesundheits- und Unfallvorsorge die richtige Investition in die Zukunft", ist Generali-Vorstandschef Luciano Cirinà überzeugt.

"Fit lang leben" besteht aus mehreren Komponenten der Unfall- und Gesundheitsvorsorge, die individuell zusammengestellt werden können. Sinnvolle Präventionsmaßnahmen und Trainings für Geist und Körper sollen dafür sorgen, dass der "Ernstfall" einer Krankheit oder eines Unfalls möglichst gar nicht eintritt.

weiter Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&dir=200709&u=45&a=event&e=20070905_g

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICHISCHER SENIORENBUND
Bundesorganisation Heinz K. Becker, Generalsekretär
Tel.: +43 1 401 26 - 152, E-Mail: hkbecker@seniorenbund.at

Generali Gruppe
Josef Hlinka, Pressesprecher
Tel.: +43 1 534 01 1375, E-Mail: josef.hlinka@generali.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001