Pressegespräch: BMVIT arbeitete erstmals Fahrplan zur Photovoltaik-Zukunft aus

Strom vom Himmel auch für Österreich

Wien (OTS) - Im Naturhistorischen Museum werden Energie-Experten
die solare Zukunft Österreichs diskutieren. Weltweit boomt die Photovoltaikbranche mit bis zu 30-40% Marktwachstum. Laut EU-Kommission ist Photovoltaik in europäischen Ländern mit hoher Sonneneinstrahlung bereits ab 2015 kostendeckend.

In Österreich soll der neue Fahrplan, die so genannte Photovoltaik-Technologie-Roadmap, Grundlage für Entscheidungen in der Energiepolitik und Energiewirtschaft sein. Photovoltaik ist die Chance für eine nachhaltige Wirtschaft, sie ist Jobmotor, wertet Österreich als Technologiestandort auf und ist eine friedenssichere Stromquelle. Innerhalb weniger Jahre können tausende Arbeitsplätze geschaffen werden. Langfristig kann der "Strom vom Himmel" ein Viertel zur österreichischen Stromversorgung beitragen. Welche Rahmenbedingungen dafür erforderlich sind, erfahren Sie bei einer Pressekonferenz, zu der wir Sie herzlich einladen:

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Gerhard FALLENT (Photovoltaic Austria)
Hubert FECHNER (arsenal research)

DATUM: Mittwoch, 12. September 2007

ZEIT: 10.30 Uhr ORT: Naturhistorisches Museum Wien, 1. Stock, Saal 21 (Mikrotheater), Burgring 7, 1010 Wien

Das Pressegespräch findet im Rahmen der 5. Österreichischen Photovoltaik-Tagung (12.-13.9.) statt, veranstaltet von BMVIT, arsenal research, PV Austria, Stadt Wien

Das Programm der Tagung finden Sie unter: www.arsenal.ac.at/pvtagung

Um Anmeldung wird gebeten unter office@energisch.net oder Tel. 01 523 50 80-60 - DANKE.

Für Rückfragen (Interviews, Unterlagen, Fotos etc.) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung,

mit besten Grüßen Isabella Lukasser

Rückfragen & Kontakt:

ENERGISCH PR-Agentur GmbH für erneuerbare ENERGIEN
Mag. Isabella Lukasser
Neustiftgasse 115A/Top 20, 1070 Wien
Tel. 01 523 50 80 60, Mobil: 0650 572 37 99, Fax: 01 523 50 80 30
Mail: office@energisch.net, www.energisch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ENP0001