5. Bergkäse-Olympiade vom 26. bis 28. Oktober 2007 in Oberstdorf/Allgäu

AMA unterstützt heimische Hersteller bei der Teilnahme

Wien (AIZ) - Vom 26. bis 28.10.2007 findet in Oberstdorf im deutschen Allgäu die "Olympiade der Käse aus den Bergen" statt. Bei diesem Wettbewerb sind jene Käsearten zugelassen, deren Milch ausschließlich aus einer Seehöhe über 600 Meter stammt. Die AMA Marketing organisiert wieder für alle österreichischen Interessenten die Teilnahme und übernimmt auch den Transport der Wettbewerbs-Käseproben nach Deutschland. Anmeldeschluss ist der 25.09.2007.

Bergkäse aus der ganzen Welt vertreten

Diese 5. Bergkäse-Olympiade findet heuer erstmals in Deutschland und zwar im Freistaat Bayern, dem größten und wichtigsten Käse produzierenden Bundesland der BRD, statt. Die internationale Jury, die sich aus Mitgliedern nahezu aller teilnehmenden Länder zusammensetzt, vergibt die Auszeichnungen nach strengen international gültigen Kriterien. Österreich stellt heuer erstmals vier von rund 80 Juroren. Es werden ca. 800 Einreichungen aus der ganzen Welt erwartet, die es zu bewerten gilt.

Heimischer Bergkäse immer Erfolg versprechend

Trägerorganisation der Olympiade ist die italienische Organisation "Caseus Montanus". Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Käse aus Bergregionen zu fördern und aufzuzeigen, dass von den Landwirten, die sich mit besonderer Hingabe der Milch- und Käseproduktion widmen, außergewöhnliche Qualitätsprodukte auf den Markt gebracht werden. Auch in Österreich erzeugen die Landwirte aus Bergregionen hervorragende Produkte und tragen gleichzeitig auch viel zum Umwelt-und Landschaftsschutz bei.

"Käse aus den österreichischen Bergen ist seit der 1. Olympiade im Jahre 2002 mit dabei und hat auch immer erfolgreich abgeschnitten. Die AMA Marketing wird die Teilnahme österreichischer Produzenten auch heuer bestmöglich unterstützen. Dieser wichtige Wettbewerb wird wieder maßgeblich dazu beitragen, das Image heimischer Bergkäsearten aufzupolieren", ist Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing, vom Erfolg überzeugt, er ermuntert auch zur Teilnahme.

Mitmachen können Produzenten, die entsprechend hochwertigen Käse erzeugen und deren verarbeitete Milch in mehr als 600 Metern Seehöhe gewonnen wird. Die Anmeldungen der österreichischen Bergkäse-Produzenten sind bis 25.09.2007 beim AMA-Koordinator, Helmut Kolroser, Tel.: 01/479 7754 oder E-Mail: h.kolroser@aon.at, möglich. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AMA Marketing, Unternehmenskommunikation,
Mag. Hermine Hackl, Tel.: 01/33151-404; Mobil: 0664/837 61 78,
E-mail: hermine.hackl@ama.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001