Die Managementmethoden des heiligen Benedikt haben bis heute Gültigkeit

Wien (OTS) - Das IIR-Seminar "Die Zukunft des Managements ist 1500 Jahre jung" zeigt auf, was Manager von Äbten lernen können und findet am 24. und 25. September 2007 im Europakloster Gut Aich in St. Gilgen statt.

Unsere Wirtschaft befindet sich in einem ständigen Veränderungsprozess. Das stellt die Mitarbeiter aber vor allem auch das Management vor immer neue Herausforderungen. Es gibt zahlreiche Managementmethoden, die wechselnden Trends unterliegen. Die älteste unter ihnen stützt sich auf die 1.500 Jahre alten Regeln des heiligen Benedikt von Nursia.

Diese Klöster sind heute sehr erfolgreiche Wirtschaftsunternehmen, die den Werten der christlichen Soziallehre verpflichtet sind.

Die Teilnehmer reflektieren zunächst ihr eigenes Führungsverhalten und können die Ruhe und Stille des Europaklosters Gut Aich zur persönlichen Einkehr nützen. Sie erhalten zahlreiche Anregungen für ihren Führungsalltag, wie sie mehr Balance finden und auch in stürmischen Zeiten einen erfolgreichen Weg gehen.

Der Seminarleiter, Pater Dr. Johannes Pausch, ist Philosoph und Theologe. 1993 gründete er das Kloster Gut Aich in St. Gilgen, dessen Prior er ist.

Das detaillierte Programm unter www.iir.at/aebte.html.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Renata Pasich, PR Manager, IIR Österreich GmbH,
Tel: +43(1)89159-314 oder e-mail: renata.pasich@iir.at.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIR0001