Vilimsky unterstützt ÖVP-nahe Plattform, die Kdolsky-Rücktritt fordert!

Springt von einem Fettnapf in den nächsten - ist alles andere als eine Familienministerin und bringt mit ihrer Raucherhatz nun das Fass zum Überlaufen

Wien (fpd) - Es reicht - Ich unterstütze die ÖVP-nahe Plattform unter der Leitung des Ex-ÖVP-Nationalratsabgeordneten Vincenz Liechtenstein, der den Rücktritt von ÖVP-Familienministerin Andrea Kdolsky fordert. Dies gab heute FPÖ-Generalsekretär NRAbg. Harald Vilimsky bekannt. ****

Kdolsky springe von einem politischen Fettnäpfchen ins Nächste, sei von ihrer Grundeinstellung her alles andere als eine Familienministerin und bringe mit ihrer Raucherhatz das Fass zum Überlaufen. Es gäbe für ihr Ressort wahrlich genug zu tun - da brauche es nicht "das Auto zur rauchfreien Republik" zu machen. Mit mehr als lächerlichen PR-Gags könne Kdolsky über ihre massiven Versäumnisse nicht hinwegtäuschen. Sie solle die Österreicher endlich mit ihren Befindlichkeiten in Ruhe lassen. Am besten wäre natürlich ihr Rücktritt. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003