Ludwig/Prokop bei Spatenstich für Wohnprojekt "Bellevue"

Bis Herbst 2009 entstehen im Herzen von Ottakring 90 neue Miet- und 33 Eigentumswohnungen

Wien (OTS) - Wohnen von seiner schönsten Seite bietet das Wohnprojekt "Bellevue" der "Wien-Süd" in der Chlumberggasse in Ottakring. Die Wohnhausanlage "Bellevue" mit insgesamt 123 Wohneinheiten besteht aus zwei Trakten: Entlang der Chlumberggasse und an der Steinbruchstraße werden 90 geförderte Mietwohnungen (Erdgeschoß und Obergeschoß) sowie 25 freifinanzierte Eigentumswohnungen (Dachgeschoße) errichtet. Dazu kommen acht freifinanzierte Atriumsreihenhäuser; entlang der Adolf-Czettel-Gasse. "Das Land Wien fördert nicht nur vielfältigen, aber dennoch erschwinglichen Mietwohnraum, sondern ermöglicht den Wienerinnen und Wienern auch die Begründung von Eigentum. Mit diesem Projekt heben wir den Anteil der geförderten Eigentumswohnungen in unserer Stadt um weitere 33 hochqualitative Wohneinheiten. Die Gesamtbaukosten betragen rund 10,75 Millionen Euro, die Stadt Wien fördert dieses Projekt mit rund 4,1 Millionen Euro", erklärte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, heute, Montag, beim Spatenstich gemeinsam mit BV Prokop und GF Weikhart. "Die Wohnhausanlage Bellevue entsteht an der Schnittstelle zwischen Grünraum und dem urbanen Teil unseres Bezirks direkt an der U-Bahn. Die künftigen Mieterinnen und Mieter profitieren somit doppelt", zeigte sich Prokop erfreut.****

Die im Dachgeschoß gelegenen Wohnungen sind zwischen ca. 53 und 133 m2 groß und bieten neben funktionalen Grundrissen, die so angelegt sind, dass die vorhandenen Flächen optimal genutzt werden können, eine Reihe von Besonderheiten. In erster Linie sind die großzügigen Dachgärten mit bis zu ca. 40 m2 zu nennen, die nicht nur einen herrlichen Blick über Wien bieten, sondern auch Oasen der Ruhe und Erholung darstellen. Jedes Atriumsreihenhaus besteht aus 5 Räumen, ergänzt durch das Atrium in der Größe von ca. 15 m2 und mit einem Garten im Ausmaß von rund 22 m2.

Die Wohnhausanlage wird durch allgemeine Freiflächen und Gemeinschaftseinrichtungen ergänzt. Dazu zählen etwa ein Kleinkinderspielplatz, eine Wiese mit eigenem Spielbereich sowie eine Gemeinschaftsterrasse mit Sitzstufen. Gemeinschaftlich genützt werden die Waschküche (neben dem Kinderspielraum), der Gemeinschaftsraum, die Sauna und der Ruheraum mit Sonnenterrasse im Dachareal sowie der Kinderwagen- und Fahrradabstellraum. Im Erdgeschoß der Anlage werden Räumlichkeiten für eine Ordination geschaffen.

Verkehrsanbindung - Infrastruktur

Das Wohnprojekt befindet sich zwischen Maroltingergasse, Flötzersteig und Gablenzgasse. Die Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist hervorragend: In der Nähe befinden sich die U3-Station Kendlerstraße, die S45-Station Ottakring, die Linien 46 und 48A Richtung Zentrum sowie die Linie 10 Richtung Hernals beziehungsweise Hietzing (U4).

Im Nahbereich gibt es alle Geschäfte zur Nahversorgung, Ärzte, eine Apotheke und ein Krankenhaus (Wilhelminenspital). Auch Schulen sind sehr gut erreichbar wie beispielsweise die Volksschule in der Lorenz-Mandl-Gasse 56-58, die Hauptschule in der Koppstraße 110, das Bundesrealgymnasium in der Maroltingergasse 69-71 oder die HTL Ottakring. An Kindergärten gibt es in unmittelbarer Nähe unter anderem ein Kindertagesheim der Stadt Wien (Maderspergerstraße 1), einen Kindergarten der Kinderfreunde (Hasnerstraße 124A) sowie das Pfarrkindertagesheim Alt Ottakring (Ottakringer Straße 125). Gut erreichbar sind auch die umliegenden Erholungsgebiete und Freizeitanlagen wie der Wilhelminenberg, die Steinhof-Gründe, das Ottakringer Bad und - für die eher gemütliche Freizeitgestaltung -die Ottakringer Heurigen. ´ 122 geförderte Miet - und Eigentumswohnungen errichtet durch die WIEN SÜD

o Bauträger: WIEN SÜD Gemn. Bau- und Wohnungsgenossenschaft o Wohnungsgrößen: 58 bis 100 Quadratmeter o Planung: s&s architekten o Voraussichtliche Eigenmittel: 473 Euro pro Quadratmeter o Voraussichtliche monatliche Fixkosten: ab 6,12 Euro/m2 (inkl. BK und USt.) o Kfz-Abstellplatz: monatliche Belastung ab 61,80 Euro o Bezugstermin: Frühjahr 2009

Informationen zu dem Wohnprojekt

o Wohnservice Wien 1020 Wien, Taborstraße 1-3 Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr Tel.: 01/24 503-100 www.wohnservice-wien.at/ o WIEN SÜD - Gemeinnützige Bau u. Wohnungsgenossenschaft Untere Aquäduktgasse 7 1230 Wien Telefon: (01) 8 66 95 - 0 www.wiensued.at/

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) lok

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Roberta Kraft
Mediensprecherin StR. Dr. Michael Ludwig
Tel.: 4000/81277
E-Mail: kr1@gws.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016