Toms zu Heinzl: Parteipolitisches Spiel auf Kosten der Menschen

Land investiert mehr als vier Millionen Euro in Bahn-Sicherheitsmaßnahmen

St. Pölten (NÖI) - "Die einen bemühen sich um die Sicherheit der Menschen. Andere wie der Herr Heinzl wechseln lieber parteipolitisches Kleingeld auf Kosten der Menschen", kommentiert VP-Verkehrssprecher DI Bernd Toms die Aussagen von SP-Heinzl zur Sicherheit im Bahnverkehr. Darüber hinaus werde Heinzl wohl wissen, dass die ÖBB in das Ressort seines SP-Infrastrukturministers Faymann fallen.

"Für die Sicherheit auf Bahnstrecken und im Zugverkehr ist in erster Linie der Betreiber zuständig, und das sind die ÖBB. Das Land NÖ selbst investierte allein in den letzten Jahren mehr als vier Millionen Euro Sicherheitsmaßnahmen, wie Schrankenanlagen oder Lichtzeichen. Mehr als 10 Millionen Euro sind allein in den Bau von Unterführungen geflossen. Das sind die Fakten", so Toms.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002