NEUERÖFFNUNG: MAK Design Shop NOW

MAK Design Shop ab 7. September 2007 mit optimiertem Designprogramm und neuem Shop-Design

Wien (OTS) - Ab 7. September 2007 präsentiert sich der MAK Design Shop mit einem deutlich geschärften Profil als erste Adresse für anspruchsvolle Designartikel. Mit noch hochwertigeren Produkten forciert der MAK Design Shop, der mit einem exklusiven Warensortiment die "besten Geschenke der Stadt" und Artikel "in allen Preisklassen" anbietet, seine besondere Stärke im Qualitätssegment. Das optimierte Designprogramm wird auf Augenhöhe mit einer bemerkenswerten Neugestaltung des Verkaufsraums präsentiert. Unter der künstlerischen Leitung von Peter Noever übersetzte Architekt Michael Wallraff in Zusammenarbeit mit Ewa Esterhazy, Leiterin MAK Design Shop und Designprogramm, sowie in Kooperation mit der Firma Lista das erfolgreiche Shop-Profil in ein stringentes Shop-Design.

Der MAK Design Shop hob sich schon bisher sowohl im Warensortiment als auch in der Gestaltung des Verkaufsraums deutlich von typischen Museumsshops ab. Bereits 1993 wurde er vom MAK nach der Generalsanierung des Hauses als einer der ersten professionellen Museumsshops in Österreich eingerichtet. Orientiert an der Positionierung des Museums konzentriert sich der MAK Design Shop auf anspruchsvolle, aus der Tradition der MAK-Sammlung sowie im Zuge von MAK-Ausstellungen entwickelte Designprodukte. In Kooperation mit Künstlern entstehende Editionen sowie Designklassiker und hochwertige Publikationen komplettieren das Programm. Im MAK Design Shop findet sich innovatives Design in allen Preisklassen.

Damit geht das Sortiment, das bisher in Kooperation mit der Firma Lista in einer laborartigen und gleichzeitig höchst funktionalistischen Raumsituation präsentiert wurde, über herkömmliche Shop-Waren wie Poster, Postkarten und Merchandising-Artikel hinaus.

Die Nachfrage bestätigt die Qualitätsstrategie. Längst sind es nicht mehr nur Museumsbesucher, die den Shop im Rahmen ihres Aufenthalts im Museum passieren. Der MAK Design Shop hat sich als Geheimtipp für den Kauf von Artikeln und Geschenken mit speziellen Designansprüchen etabliert und sich mit positiven Geschäftsergebnissen zum erfolgreichen Profitcenter des Museums entwickelt.

Shop-Profil mit noch deutlicherem Qualitätsanspruch
Die im Sortiment gebotene Innovation und Exklusivität beruht auf umfangreicher Produktrecherche, die Ewa Esterhazy mit der Neueröffnung vertieft. Esterhazy: "Der MAK Design Shop fungiert als Museumsshop und gleichzeitig als Plattform für exklusives Design. Dieser Qualitätsanspruch für ein sehr heterogenes Publikum wird ausgebaut. Gleichzeitig treten wir mit originellen Fundstücken den Beweis an, dass gutes Design nicht notwendigerweise einen großen Namen haben muss. Damit bleibt der Shop seinem Grundsatz 'in allen Preisklassen' treu." Die Auseinandersetzung mit Design soll durch neue Präsentationsmöglichkeiten, die die neu gestaltete Verkaufsfläche eröffnet, gefördert werden.

"Harter, aber ehrlicher Verkaufsraum"
Das neue architektonische Konzept von Architekt Michael Wallraff, das wieder in Kooperation mit der Firma Lista entwickelt wurde, baut auf dem schon bisher vorhandenen industriellen Charakter der Verkaufsfläche auf. Gleichzeitig wird die günstige Lage des MAK Design Shop verstärkt. Positioniert als Transit-Raum zwischen der MAK-Säulenhalle und dem ÖSTERREICHER IM MAK Gasthaus.Bar wird der Shop von zahlreichen Besuchern en passant gestreift.

Michael Wallraff: "Diesen Transit galt es, in transitorische Qualitäten umzuwandeln und mit dem einzigartigen Warenangebot zu einem Gesamtkonzept zu verdichten. Ein Industrieregal enormer Höhe und Länge windet sich als Band um den Raum und erstreckt sich bis in die MAK-Säulenhalle. Dieses Metallregal passt sich den räumlichen und verkaufstechnischen Anforderungen an. So wird es vor den großen Fenstern zur Ringstraße zunehmend transparenter und niedriger, während es entlang der langen Innenwand hoch und geschlossen ist. Unterschiedlich behandelte Stahloberflächen im offenen Neonlicht bilden einen betont harten, aber ehrlichen Verkaufsraum, der die Produktions- und Verkaufsbedingungen offen legt." Ein frei kragender Arbeitssteg und Lesenischen bilden neue funktionale Elemente einer Verkaufsfläche.

Neueröffnung am 7. September, Eröffnungsevent am 11. September 2007 Ab 7. September 2007, 10.00 Uhr ist der MAK Design Shop wieder geöffnet. Mit einem fulminanten Fest für ein design- und musikaffines Publikum wird die Neueröffnung am 11. September 2007, 20.00 Uhr, MAK-Säulenhalle, in Kooperation mit "soul seduction" bei freiem Eintritt ausgiebig gefeiert.

NEUERÖFFNUNG: 7. September 2007, 10.00-18.00 Uhr
ERÖFFNUNGSEVENT: 11. September 2007, 20.00 Uhr
In Kooperation mit der MAK NITE(C)
Ort: MAK Design Shop, MAK, Stubenring 5, A-1010 Wien
Öffnungszeiten MAK Design Shop: Di MAK NITE(C) 10.00-24.00 Uhr Mi-So 10.00-18.00 Uhr, Mo geschlossen

Rückfragen & Kontakt:

Presse MAK
Judith Anna Jungmann (Leitung)
Sandra Ghignone
Teresa Raninger
Tel.: (++43-1) 711 36-233, 212, 229
Fax: (++43-1) 711 36-227
presse@MAK.at
http://www.MAK.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001