BAWAG-Schadenersatzprozess: ÖGB von vorzeitigem Urteil überrascht

Nach der Fast-Pleite ist der Ausgang des Zivilprozesses für den ÖGB enttäuschend

Wien (ÖGB) - Die dem ÖGB heute zugestellte Entscheidung des Wiener Handelsgerichtes nahm der ÖGB mit Wehmut entgegen. Laut dem Urteil wurde die Schadenersatzklage gegen Helmut Elser, Johann Zwettler, Hubert Kreuch, Josef Schwarzecker, Christian Büttner, Peter Nakowitz, Günter Weninger und Fritz Verzetnitsch abgewiesen. Auf Grund des erheblichen finanziellen Schadens für den ÖGB, der ihn beinahe an den Rand des Ruins führte, war und ist der ÖGB der festen Überzeugung, Recht auf Schadenersatz zu gesprochen zu bekommen. "Wir sind völlig überrascht und zugleich tief enttäuscht, dass unsere Klage abgewiesen wurde", sagt ÖGB-Präsident Rudolf Hundstorfer in einer ersten Reaktion.

Der Senat aus drei Richtern hatte nach nur zwei Verhandlungen das Verfahren bereits am 26. März 2007 wieder geschlossen. Der Senat war damit der Ansicht, genug zu wissen, um ein Urteil sprechen zu können. Wann der Senat das Urteil aus dem Zivilprozess sprechen würde, blieb damals offen. Erwartet wurde, dass der Senat den laufenden Strafprozess gegen Helmut Elsner und den weiteren acht Angeklagten beobachten und Erkenntnisse aus diesem berücksichtigen würde.

Dass der Senat das Urteil bereits schon jetzt fällte, überraschte daher auch den ÖGB-Juristen Michael Rovina: "Wir werden das 45seitige Urteil gemeinsam mit unserer Rechtsanwälten genau analysieren und über weitere Schritte gemeinsam beraten."

Im Jänner 2007 reichten die beauftragten Rechtsanwälte im Namen der Anteilsverwaltung BAWAG-PSK, des ÖGB, der Österreichischen Gewerjkschaftlichen Solidarität Privatstiftung, der ÖGB-Vermögensverwaltungsges.m.H. und der ÖGB-Beteiligungsges.m.b.H. die Schadenersatzklage am Wiener Handelsgericht ein.(ch)

Mehr in Kürze im Internet unter: www.oegb.at

ÖGB, 30. August 2007 Nr. 505

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Annemarie Kramser
Tel.: (++43-1) 534 44/222 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0008