VP-Walter und Aichinger: "Erscheinen sicher nicht uneingeladen bei Eröffnungsfeiern"

Stadioncenter sollte Einladungspolitik überdenken

Wien (OTS) - Die beiden VP-Wien-Politiker Stadtrat Norbert Walter und LAbg. Fritz Aichinger zeigen sich erstaunt über den Vorwurf der Stadioncenter-Leiterin, Mag. Kammerer, dass sie bei der heutigen Eröffnung des Stadioncenters nicht anwesend waren. "Weder Kollege Aichinger noch ich haben für die heutige Eröffnung eine Einladung bekommen. Und uneingeladen erscheinen wir sicher nicht bei Festen, egal bei welchen", sagte Stadtrat Walter. Und der VP-Wirtschaftssprecher Aichinger ergänzte: "Hätten wir eine Einladung bekommen, wären wir sicher zur Eröffnung gekommen. Interessant in diesem Zusammenhang ist nur, dass auch die offiziellen Vertreter der Wiener Einkaufsstraßen keine Einladungen bekommen haben. Offenbar wollte man bei der Eröffnung unter sich bleiben oder die Bühne der SPÖ überlassen - ganz im Gegensatz zur Gleichenfeier, bei der ich selbst eingeladener Weise auch zu Gast sein durfte."
Walter und Aichinger forderten daher die Betreiber auf, ihre Einladungspolitik zu überdenken, bevor sie ausgebliebenen Gästen Krokodilstränen nachweinen: "Eines ist aber auch klar:
Gerechtfertigte Kritik an der vorsätzlichen Zerstörung von gewachsenen Einkaufsstraßen werden wir uns auch weiterhin nicht verbieten lassen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002