Ziel: Nicht nur hohe, sondern auch gesunde Lebenserwartung

Mehr Gesundheit und Wohlbefinden mit den neuen aks-Kursen

Bregenz (VLK) - "Rechtzeitige Vorsorge ist der wichtigste Schutz
vor Wohlstandserkrankungen. Deshalb sind die neuen Kursangebote der aks-Gesundheitsvorsorge (Arbeitskreis für Vorsorge- und Sozialmedizin) ein wichtiger Schritt zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden der Vorarlberger Bevölkerung", freut sich Gesundheitsreferent Landesstatthalter Markus Wallner über die umfassenden aks-Angebote, die heuer erstmals in einem übersichtlichen Kursbuch zusammen gestellt werden. Gemeinsam mit den aks-Gesundheitsexperten Alexandra Wucher und Stephan Schirmer stellte Wallner heute, Donnerstag, das neue Kursbuch im Landhaus in Bregenz vor.
Gemeinsam mit Fachleuten aus unterschiedlichsten Bereichen wurden Angebote erarbeitet, die individuell auf die verschiedensten Bevölkerungsgruppen zugeschnitten ist. "Wir haben in Vorarlberg eine gute Ausgangslage", so Wallner: "Wir sind Österreich weit Spitzenreiter bei den Vorsorge-Untersuchungen und haben auch die höchste Lebenserwartung in Österreich." Die Frauen liegen bei 83 und die Männer bei 77 Jahren. Doch nur mit rechtzeitiger Vorsorge, so Wallner, wird das auch in Zukunft so sein und da ist jede/r Einzelne gefragt. Ein besonderer Schwerpunkt in der Gesundheitsvorsoge liegt bei der Bekämpfung der Wohlstandserkrankungen wie Übergewicht und Diabetes.

Für jede/n das passende Angebot

"Wir sind der Ansicht, dass Vorsorge nicht früh genug ansetzen kann", erklärte die Leiterin der aks-Gesundheitsvorsorge Alexandra Wucher. "Neben den Kursangeboten für Erwachsene bieten wir deshalb spezielle Veranstaltungen für Spielgruppen, Kindergärten und Schulen an." Die Angebote sind vielfältig und umfassen mehr als 70 Kurse und Veranstaltungen, darunter Bewegungskurse, Kochkurse und Ernährungsseminare, Ernährungsberatung, Diabetes-Schulungen, Bewegungs- und Ernährungsprogramme für Kindergärten und Schulen sowie Rauchfrei-Kurse.

"30 Minuten Bewegung jeden Tag können schon einen großen Unterschied machen." weiß aks-Sportwissenschaftler Stephan Schirmer. Ideen dafür finden Sportmuffel in den "Beweg di!"-Kursen. Im Vordergrund steht dabei der niederschwellige Ansatz.

Wohlstandserkrankungen nehmen zu

Die - grundsätzlich vermeidbaren - Wohlstandserkrankungen wie Übergewicht und Diabetes nehmen weltweit zu. Waren in Vorarlberg 1994 noch 8,2 Prozent der 6-14jährigen Kinder übergewichtig, sind es heute schon 13 Prozent. "Bereits jetzt sind knapp vier Prozent der Bevölkerung an Diabetes erkrankt", so Wucher. Dabei wäre die Vorsorge gar nicht so schwierig, denn schon Gewichtsabnahme von fünf Kilo senkt das Risiko, innerhalb der nächsten drei Jahre an Diabetes zu erkranken, um 58 Prozent.

Voll auf Kurs! bestellen

Das aks Kursbuch kann unter der Telefonnummer 05574/64 570 oder E-Mail gesundheitsvorsorge@aks.or.at angefordert werden. Das komplette Kursangebot ist auch im Internet unter www.aks.or.at/kurse abrufbar.
(tm) (aks-kurs.vlk)

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0005