Flugbewegungen über Wien - SP-Valentin: "SPÖ erreicht Verbesserungen, FPÖ drischt Phrasen!"

Wien (SPW-K) - "Unwahrheiten werden auch dadurch nicht wahrer,
wenn man sie immer wieder wiederholt" reagierte heute der Wiener SPÖ-Gemeinderat und Wiens Vertreter im "Dialogforum Flughafen Wien", Erich Valentin, auf Aussagen der FPÖ zum Thema Flugbewegungen über Wien. "Der selbsternannte Lärm-Sprecher Mahdalik sollte sich entscheiden, ob er Wert auf eine seriöse politische Diskussion legt oder weiterhin wissentlich Unwahrheiten in die Welt setzt."

Die Stadt Wien und die von FP-Mahdalik angesprochene SPÖ Wien hätten jedenfalls keine rechtliche Befugnis, Flugrouten festzulegen, noch über deren Belegung zu entscheiden, so Valentin weiter. "Während aber der FP-Mandatar tagtäglich seine Phrasen drischt, haben die SozialdemokratInnen im Mediationsverfahren und im folgenden Dialogforum wesentliche Verbesserungen für die Wiener Bevölkerung erreicht. Und das wird von den betroffenen Menschen auch geschätzt, wie viele Reaktionen beweisen!"

16 Verbesserungsprogramme seien bereits verwirklicht, weitere in Umsetzung, andere in Diskussion. "In keiner europäischen Metropole in der Größenordnung Wiens gibt es weitreichendere Nachtflugrestriktionen", unterstrich Valentin. "International wird der Wiener Weg in diesem Bereich als beispielgebend gesehen, die Wiener SPÖ wird ihn mit Überzeugung weiter gehen!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002