SOS-Abendland: Landesgruppe Wien aus der Taufe gehoben

Wien (OTS) - "Mit großer Freude nehme ich das Amt eines Landesobmannes an und bedanke mich für das entgegen gebrachte Vertrauen", sagte Johann Herzog nach seiner Wahl zum Wiener Obmann des Vereins SOS-Abendland, die gestern Abend im traditionellen Gasthaus "Adam" in der Florianigasse stattfand.

In Anwesenheit des Bundesobmanns NAbg. Werner Neubauer und des Obmannes der Landesgruppe Oberösterreich, Sebastian Ortner, hielt Herzog einen bemerkenswerten Vortrag über die gesellschaftspolitische Entwicklung Österreichs in den nächsten 50 Jahren und stellte auch eine Studie zur demografischen Entwicklung in Wien zur Untermauerung der aufgestellten Thesen vor. In der Folge wies Herzog auf die daraus resultierenden künftigen Aufgabenstellungen von "SOS-Abendland-Wien" hin.

Als Stellvertreter wurden Birgit Ossberger und Mag. Martin Hobek gewählt. Weiters wurden Michael Howanietz, Hans-Jörg Jenewein, Monika Mühlwerth, Karl Schmutz und Josef Weidenhoffer in den Vorstand gewählt. Als Jugendvertreter fungiert Max Kraus als kooptiertes Mitglied.

Der Verein, der sich die Aufrechterhaltung und Pflege unseres Brauchtums und Traditionen zum Ziel gesetzt hat, agiert überparteilich und ist nach Tirol und Oberösterreich jetzt auch in Wien aktiv. Mitte September werden die Landesgruppen Salzburg und Niederösterreich folgen.

Rückfragen & Kontakt:

SOS Abendland

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006