"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Leben als Luxus" (Von Alois Vahrner)

"Teuro trifft die Ärmeren am härtesten", Ausgabe vom 30. August 2007

Innsbruck (OTS) - Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, wie weit weg Politik zuweilen von den Sorgen und Bedürfnissen der Menschen agiert, dann wurde er gestern im Ministerrat eindrucksvoll abgeliefert: Es gab keine Beschlüsse für eine Aufbesserung der mageren Pensionserhöhung, dafür wurde stundenlang über die NATO und die geltende Sicherheitsdoktrin gestritten.

Ebenfalls gestern bestätigte ein Wifo-Experte, was viele Bezieher kleiner Einkommen oder Pensionen längst schmerzlich mitbekommen haben. Die Kosten fürs Leben, vor allem die Ausgaben des täglichen Bedarfs, steigen rascher als Löhne und Pensionen. Die kräftigsten Verteuerungen gibt es gerade auch heuer ausgerechnet bei all jenem, was wirklich unverzichtbar für jeden ist: Lebensmittel, Wohnen und Energie. Da hilft es herzlich wenig, räumt das Wifo ein, wenn gleichzeitig etwa Flugreisen oder Elektrogeräte billiger werden. Und all diese Produkte sind auch im Warenkorb (mit 760 Produkten!), mit dem der offizielle Verbraucherpreisindex berechnet wird, der wiederum Grundlage für Lohn- und Pensionserhöhungen ist.

Sich bloß auf offizielle Statistiken zu verlassen, diesem Irrtum sind einst schon EU und Europäische Zentralbank bei der Euro-Einführung 2002 aufgesessen. Die Teuerung sei nicht hoch, der von vielen kritisierte "Teuro" nur Einbildung. Die Konsumenten wussten es besser: Vieles, und eben auch damals schon Waren des täglichen Bedarfs und Gastropreise, wurde teils kräftig teurer.

Weltweit müssen drei Milliarden Menschen mit weniger als 2 Euro pro Tag auskommen. Das kann in Österreich, wenn von Armut die Rede ist, zwar nicht gemeint sein. Es gibt viel Wohlstand im Land, aber leider auch Hunderttausende, die jeden Euro zusammenkratzen müsse - vor allem Alleinerzieherinnen und Familien mit nur einem Einkommen. Denen sollte sich die Regierung statt ihrer Schaukämpfe zuwenden.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001