Alternativen zum Papstrummel

Demonstration gegen Konservativismus, Sexismus und Homophobie des Vatikan

Wien (OTS) - Anlässlich des Österreichbesuches von Papst Benedikt dem XVI. findet am 7. September 2007 ab 15 Uhr am Karlsplatz eine Gegendemonstration als Alternative zum Rummel um das Oberhaupt der katholischen Kirche statt. Das Bündnis "Nein zum Papstrummel!" will mit dieser Veranstaltung auf die dunklen Flecken der Politik des Vatikan und des Papstes hinweisen.

Die katholische Amtskirche ist auch unter dem neuen Papst immer wieder durch Einmischung in weltliche Sphären aufgefallen. Neben der Verteufelung von Verhütungsmitteln und alternativen Lebensgemeinschaften wie homosexuellen PartnerInnenschaften wird auch immer wieder versucht, den Schwangerschaftsabbruch zu kriminalisieren. Darin manifestiert sich auch die frauenfeindliche Politik der katholischen Kirche.

Auch Intoleranz und Rassismus prägen immer wieder das öffentliche Bild der katholischen Amtskirche. Papst Benedikt XVI. zitierte 2006 einen byzantinischen Kaiser, der den Islam als eine Religion des "Schlechten und Inhumanen" bezeichnet hat, als eine Religion, die nur durch Gewalt erfolgreich verbreitet werden konnte. Auch die Aussage, dass die Indios Lateinamerikas die spanische Eroberung "still herbeigesehnt" hätten, hat Schlagzeilen gemacht. Dies sind nur zwei Beispiele von vielen, die den rassistischen Charakter des Papstes und des Vatikan aufzeigen.

Wir rufen alle fortschrittlichen Kräfte dazu auf, eine Gegenöffentlichkeit zur Verherrlichung der Politik der katholischen Kirche aufzubauen und die Demonstration zu unterstützen!

Die Demonstration "Nein zum Papstrummel - Gegen Sexismus, Konservativismus und Homophobie!" wird von folgenden Organisationen getragen: AKS - Aktion kritischer SchülerInnen Wien, ArbeiterInnenstandpunkt, Funke, Revolution, Revolutionär Sozialistische Organisation, Sozialistische Jugend Wien

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Jagsch
Tel.: 0699 1 713 9 713
Nina Gunic
Tel.: 0650 406 83 14

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001