Mitsubishi International Corporation and Firecomms stellen Optical Fiber Heimnetzwerk auf der CEDIA Expo 07 vor

Denver (ots/PRNewswire) - CEDIA EXPO 2007 -- Mitsubishi International Corporation und Firecomms gaben heute bekannt, dass die beiden Unternehmen zusammenarbeiten werden, um ein mit Polymer Optical Fiber (POF) betriebenes Heimnetzwerk live auf der CEDIA Expo vorzustellen. Bei der Demonstration des Heimnetzwerkes, die in einer Wohnzimmer-Kulisse stattfinden wird, um den Nutzen von POF im Heimgebrauch zu unterstreichen, wird die Übertragung von 100 MB Ethernet-Content über ein Netzwerk, das vollständig aus POF besteht, gezeigt.

" POF hat sich als Medium für Industrie- und Automobil-Netzwerke aufgrund seiner grossen Zuverlässigkeit, selbst in den schwierigsten Umgebungen, bewährt ", erklärte Hugh Hennessy, Vice President von Firecomms für Sales und Marketing weltweit. " Mit Datenübertragungsraten von bis zu einem Gigabit und garantierter Dienstgüte für sämtliche Geräte in der Wohnung ist POF die stabilste Technologie für den Heimgebrauch von 100 Mbps Optical Ethernet und 250 Mbps Optical FireWire. Diese POF-Merkmale sind besonders vorteilhaft für die neuesten IPTV-Anwendungen und andere Triple-Play-Services. "

POF bietet Hausbauern, Installateuren, Content-Anbietern und Konsumenten gleichermassen eine Vielzahl von Vorteilen. POF ist mit seiner simplen Anschlusstechnik schnell und einfach zu installieren. Dadurch kann es leicht in Hohlwände, entlang Fussbodenleisten, unter Teppichen, und -- aufgrund seiner Störfestigkeit gegen Interferenz -- selbst neben elektrischen Verkabelungen installiert werden. Die Montage kann dadurch schneller, flexibler und kostengünstiger erfolgen, als es bei CAT5/CAT6 der Fall wäre.

Aufgrund seiner optischen Eigenschaften ist Polymer Fiber vollständig immun gegen elektrisches Rauschen. Das heisst, dass bestehende Kupferverkabelungen nicht den Datenfluss behindern, der durch das POF fliesst. Daher kann es sogar neben elektrische Verkabelungen installiert werden. Selbst andere bestehende Netzwerke oder drahtlose Systeme im Haus können den Datenfluss, der durch das POF-Kabel fliesst, nicht beeinträchtigen. Diese Tatsache ist sehr wichtig für die Multimedia-Datenübertragung, bei der die Qualität des Signals negativ von externem Rauschen beeinflusst werden könnte.

Die Fehlerbehebung kann schnell und einfach erfolgen, da POF ein sichtbares rotes Licht, das für die Augen unschädlich ist, benutzt. Dabei handelt es sich um die einzige Verknüpfungstechnologie, bei der das Signal an beiden Enden sichtbar ist.

Mitsubishi und Firecomms werden ein POF-Heimnetzwerk vorstellen, bei dem die POF-Kabel von Mitsubishi Rayon Limited zur Verfügung gestellt werden, das POF-fähige Home Gateway von Motorola, eine IP Set-Top Box von Motorola, sowie POF-Adapter von Motorola, welche die Fiber Optic Transceiver von Firecomms nutzen.

Mitsubishi und Firecomms werden die Demonstration am Stand #872 auf der CEDIA Expo in Denver, Colorado, vom 6. - 9. September präsentieren. Zusätzliche Informationen über POF finden Sie unter http://www.POFNetworks.com.

Über Mitsubishi International Corporation

Mitsubishi International Corporation (MIC), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mitsubishi Corporation und eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Plastic Optical Fiber Technologie, ist eine verschiedene Industriebereiche übergreifende Handels- und Investmentgesellschaft mit 13 Standorten in den USA. Die Handelsgesellschaft agiert in zahlreichen Branchen und kann dabei auf ein weltweites Netzwerk an internationalen Handelspartnern zurückgreifen. Zu den Branchen gehören Chemie, Informationstechnologie, Energie, Metall, Maschinenbau und grundlegende tägliche Gebrauchs- und Konsumgüter. MIC trägt durch seine Fähigkeit, die Entwicklung von Unternehmen und Projekten zu finanzieren und in sie zu investieren, zur Wertsteigerung bei, ebenso wie durch sein Fachwissen bei der Bereitstellung von Marketing-, Finanzierungs- und Logistikdienstleistungen, die die entsprechenden Unternehmen für ihren Erfolg benötigen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New York City und ist im Web unter http://www.fiberoptic-plastic.com zu finden.

Über Firecomms Ltd.

Firecomms, ein Verbundstoff-Halbleiterunternehmen, entwickelt Hochgeschwindigkeits-Lichtquellen im sichtbaren Lichtspektrum. Firecomms Laser und LEDs bilden die Ausgangsbasis, die die optische Datenkommunikation für Netzwerke kleinerer Reichweite revolutionieren werden, wie z.B. bei fahrzeuginternen Netzwerken und Heimnetzwerken. Firecomms' Low-Power-Laser im sichtbaren Spektrum realisieren das Potenzial für Fortschritte bei Medizingeräten, Barcodescannern und optischen Speichergeräten.

Das in Irland ansässige Unternehmen nutzt die zehnjährige Erfahrung in der Photonikforschung, der Optik und das umfangreiche IP-Portfolio zur Entwicklung kostengünstiger Lösungen für Anwendungen, bei denen der Einsatz von Glasfaserleitern unerschwinglich teuer ist. Weitere Informationen über Firecomms finden Sie unter http://www.firecomms.com.

Webseite: http://www.fiberoptic-plastic.com http://www.POFNetworks.com http://www.firecomms.com

Rückfragen & Kontakt:

René Williams von Firecomms Ltd., + 1-949-360-7770,
rene@firecomms.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008