Umweltpakt Bayern: Studiosus ein klimafreundliches Unternehmen

München (ots) -

Klimaschutz ist in aller Munde. Und er sollte mehr sein als nur ein Image-Faktor. Dass er bei Studiosus mehr ist, hat das bayerische Umweltministerium nun im Rahmen der "Initiative klimafreundliches Bayern" durch eine Urkunde bestätigt. Darin heißt es, Studiosus habe sich "zu einem qualifizierten freiwilligen Klimaschutzbeitrag verpflichtet und ist deshalb Teilnehmer am Umweltpakt Bayern - Umweltverträgliches Wirtschaftswachstum". Der Reiseveranstalter als bereits langjähriges Mitglied im Umweltpakt Bayern darf nun zusätzlich das Siegel "Klimafreundliches Unternehmen" tragen. Studiosus, der schon 1998 als erster Veranstalter überhaupt ein Umweltmanagementsystem nach der EU-Norm EMAS aufgebaut hat, das seither immer wieder - auch nach ISO 14001 - rezertifiziert wurde, hat zur Förderung der umweltgerechten Mobilität nicht nur vor elf Jahren (ebenfalls als erster) die umweltfreundliche Bahnanreise ("Rail & Fly") in den Reisepreis eingeschlossen, sondern auch ganz aktuell für die Öffentlichkeit einen Emissionsrechner auf der Website der Studiosus-Foundation eingerichtet. Dort kann jeder am Klimaschutz Interessierte den bei seinem Flug anfallenden CO2-Ausstoß und die entsprechende Kompensationssumme berechnen. Den Betrag mag er dann einem Klimaschutzprojekt, einer Windkraftanlage im südindischen Bundesstaat Karnataka, spenden. Ein anderes Umweltpakt-Kriterium des bayerischen Ministeriums, nämlich "Teile oder den gesamten Betrieb klimaneutral zu stellen", hat Studiosus ebenfalls vor kurzem erfüllt: Mit einer Anschubfinanzierung in fünfstelliger Höhe für das südindische Projekt wurde schon mal im Voraus eine CO2-Kompensation für alle Dienstreisen im Jahre 2007 geleistet. Info: www.studiosus-foundation.org oder www.studiosus.de

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Dr. Klaus A. Dietsch
Studiosus Reisen
Tel. 089-500 60 505

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0007