BMWA: Regierungsbeauftragter Blum lobt die Ausbildungsinitiative bei SPAR

Wien (OTS/BMWA) - Anlässlich des gestrigen "Willkommenstags" für 125 neue Wiener SPAR-Lehrlinge im Wiener Rathaus-Festsaal lobte Regierungsbeauftragter Egon Blum das große Ausbildungsengagement der Firma SPAR. Mit der Aufnahme von 900 neuen Lehrlingen in Österreich und einem gesamten Lehrlingsstand von mittlerweile 2.800 jungen Mädchen und Burschen ist SPAR Österreichs größtes Ausbildungsunternehmen. In seinen Grußworten bedankte sich Blum beim Vorstandsdirektor Mag. Friedrich Poppmeier, dass sich das Unternehmen SPAR weit über die gesetzliche Ausbildungspflicht hinaus engagiert.

Besonders lobend erwähnt wurde von ihm das Ausbildungsangebot "Lehre & Matura", das über die firmeneigene Akademie gefördert und unterstützt wird. Blum sprach auch die derzeitige Lage am Lehrstellenmarkt an und wies darauf hin, dass in Österreich aktuell mit einem Plus von 6.900 Lehrstellen gegenüber dem Jahr 2003 enorme Fortschritte verzeichnet werden können. Andererseits stünden aber noch große Herausforderungen zur Bewältigung an. Was die aktuelle Lehrstellensituation betrifft, stellte Blum fest, dass sich die Anzahl der Lehrstellensuchenden um minus 623 oder 5,9 Prozent verbessert und parallel dazu die Zahl der offenen Lehrstellen um 131 oder 3,2 Prozent erhöht hat. Damit sei die Lehrstellenlücke gegenüber dem Vorjahr um 11,6 Prozent auf 5.756 geschrumpft. Die am stärksten zu wertende Zahl liege jedoch in der Zunahme des Gesamtlehrlingsstandes von 3.600 Lehrstellen gegenüber dem Vorjahr.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Mag. Maria Mittermair-Weiss, Tel.: (01) 711 00-5108
Referat Presse: Mag. Alexandra Perl, Tel.: (01) 711 00-5130
mailto: presseabteilung@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001