Jetzt für das Mentoringprojekt genderize! bewerben!

Ziel der Bundesjugendvertretung: Junge Frauen in die Politik!

Wien (OTS) - Am 20. Oktober startet genderize!, das Mentoring-Projekt der Bundesjugendvertretung (BJV) zum bereits dritten Mal. Für Frauen zwischen 16 und 30, die sich für Tätigkeiten im politischen Umfeld interessieren, sind noch ein paar Plätze frei.

genderize! gibt es seit 2004 und hat zum Ziel, junge Frauen zu ermutigen, sich in der Öffentlichkeit zu engagieren, und sie beim Einstieg in verantwortungsvolle Positionen zu unterstützen. Das Projekt dauert ein Jahr, richtet sich bewusst an Personen, die sich in der politischen und gesellschaftspolitischen Arbeit engagieren und ist somit ein wichtiger Schritt zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der Öffentlichkeit.

Um breiten Zugang zu gewährleisten, ist die Teilnahme an genderize! im Gegensatz zu anderen Mentoring-Programmen kostenlos.

Was versteht man unter Mentoring?

Konkret meint Mentoring das intensive Lernen von einer Expertin in einem wechselseitigen Austausch: Junge Frauen, die "Mentees", werden dabei gezielt von ihren Partnerinnen, den "Mentorinnen", unterstützt und gefördert. Mentorinnen und Mentees gehen eine einjährige, intensive Paarbeziehung ein, treffen sich regelmäßig und besuchen gemeinsam Seminare und Veranstaltungen.

Spannende Mentorinnen haben zugesagt

Die Teilnehmerinnen können sich auf namhafte Mentorinnen freuen: Aus der Politik kommen beispielsweise die Nationalratsabgeordneten Andrea Kuntzl und Gertrude Brinek; die Journalistinnen Nina Horaczek und Eva Weissenberger sind ebenso dabei wie die WWF-Geschäftsführerin Hildegard Aichberger, die Volksanwältin Terezija Stoisits und die Gleichbehandlungsanwältin Ingrid Nikolay-Leitner. Die komplette Liste finden Sie unter www.jugendvertretung.at/genderize.

genderize! gibt auch jungen Frauen in den Bundesländern die Chance, mitzumachen: Um sich vor Ort informieren zu können, wird es Info-Abende in den Bundesländern geben. Diese finden jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr statt:

  • 4. September, Graz: "Mafalda", Glacisstraße 9
  • 11. September, Wien: Büro der BJV, Praterstraße 70/13,
  • 18. September, Salzburg: Akzente Salzburg, Glockengasse 4c

Detaillierte Informationen zu genderize! gibt es unter www.jugendvertretung.at/genderize.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Klaus Kienesberger
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 01 / 214 44 99 - 14
Mobil 0676 / 880 11 - 1146
klaus.kienesberger@jugendvertretung.at
Web: www.jugendvertretung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001