Haidlmayr: Erhöhung des Pflegegeldes dringend notwendig

ÖVP soll Forderungen ihrer Perspektivengruppe umsetzen

Wien (OTS) - Die Erkenntnis der ÖVP-Perspektivengruppe, das Pflegegeld deutlich zu erhöhen, kommt für die Grünen reichlich spät. "Die ÖVP ist seit Einführung des Pflegegeldes in der Regierung. Sie hätte also genug Zeit gehabt, zu dieser Erkenntnis zu kommen und diese auch umzusetzen", kritisiert die Behindertensprecherin der Grünen, Theresia Haidlmayr.

Seit 1996 wurde das Pflegegeld nur einmal um zwei Prozent valorisiert. Dadurch ist für die PflegegeldbezieherInnen ein massiver Wertverlust entstanden. Dies vor allem, da die Lohn- und Gehaltskosten für persönliche Assistenz gestiegen sind und auch ambulante Dienste ihre Stundensätze immer wieder erhöht haben. "Aufgrund dieser Tatsache können sich PflegegeldbezieherInnen mit ihrem Pflegegeld immer weniger Leistungen einkaufen. Eine jährliche Anpassung zumindest in der Höhe der Inflationsrate ist daher dringend notwendig", erläutert Haidlmayr und weiter: "Es ist ein Skandal, dass das Pflegegeld in dieser Legislaturperiode nur einmalig erhöht werden soll. Und auch das ist bis jetzt nur eine Absichtserklärung", so Haidlmayr.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004