Neugestaltung des Khleslplatzes

Baubeginn am 25. September 2007

Wien (OTS) - Ab 25. September 2007 wird der Khleslplatz im 12. Wiener Gemeindebezirk neu gestaltet - Gehsteige sollen verbreitert und Gehsteigvorziehungen, Verkehrsinseln und Fahrbahnanhebungen errichtet werden. Dadurch kann die Verkehrssicherheit für die Fußgänger/innen verbessert werden - darunter viele Seniorinnen und Senioren aus dem Haus Fortuna am Khleslplatz, Eltern mit Kindern auf dem Weg in den Pfarrkindergarten sowie viele Schüler/innen von der Schule in der Rothenburgstraße. Neue Grünflächen werden den freundlichen Charakter des Platzes verstärken und eine eindeutige Parkordnung für den ruhenden Verkehr schaffen.

Zu Baubeginn ist die Hetzendorfer Straße im Bereich des Khleslplatzes für die Dauer von etwa zwei Wochen Einbahn in Richtung Am Schöpfwerk. Der Fahrzeugverkehr in der Gegenrichtung wird über den nördlichen Teil des Platzes umgeleitet. Das Halten und Parken ist abschnittsweise im jeweiligen Baubereich nicht möglich.

MA 28 und Bürgerdienst informieren Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort

Am 3. und 4. September 2007 beantworten die Bauexperten der MA 28 sowie Mitarbeiter/innen des Bürgerdienstes im Mobilbüro Fragen zum Khleslplatz und die hierfür notwendigen Verkehrsmaßnahmen.

Mobilbüro des Bürgerdienstes am Khleslplatz

o Wann: 3. und 4. September 2007, 15 bis 19 Uhr Wo: 12., Khleslplatz vor Haus Nummer 4 Thema: Neugestaltung Khleslplatz

(Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
Magistratsabteilung 28 - Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/49926
Fax: 4000-99-49926
Handy: 0676/811849926
E-Mail: lay@m28.magwien.gv.at
Internet: www.strassen.wien.at/
Barbara Reinwein
Magistratsabteilung 55 - Bürgerdienst der Stadt Wien
Tel.: 4000/55114
Fax: 4000-99-55110
Email : barbara.reinwein@wien.gv.at
Internet: www.buergerdienst.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010