ACUS begrüßt Aussagen von Verteidigungsminister Darabos: US-Raketenabwehrsystem führt zu neuem Wettrüsten und mehr Unsicherheit

Wien (SK) - Die Arbeitsgemeinschaft Christentum und
Sozialdemokratie (ACUS) spricht sich gegen die von den USA geplante Stationierung von Raketen in Polen und Raketenabwehrsystemen in der Tschechischen Republik aus. "Mit diesen US-amerikanischen Raketenabwehrsystemen, die in Ländern der Europäischen Union aufgestellt werden sollen, wird eine neue Runde des Wettrüstens begonnen", warnte der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie (ACUS) Richard Schadauer am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Die ACUS unterstützt daher die Aussagen von Verteidigungsminister Darabos gegen die geplanten US-Raketenabwehrsysteme. Gerade ein neutraler Staat wie Österreich muss für eine Sicherheitspolitik eintreten, die auf Völkerrecht, Abrüstung und Abschaffung aller Massenvernichtungswaffen beruht", schloss der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie (ACUS) Richard Schadauer. (Schluss) up/mp

Informationen: Richard Schadauer, Tel. 01 789 24 58, Alois Reisenbichler, Tel. 0664 39 51 809.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0008