Darabos: Bundesheer bildet mehr Lehrlinge aus

Verteidigungsministerium führend in der Ausbildung von Jugendlichen

Wien (BMLV) - Mit knapp 200 Lehrlingsstellen zählt das Verteidigungsressort zu den Spitzenreitern in der Lehrlingsausbildung des Bundes. Die Ausbildung der jungen Österreicherinnen und Österreicher ist dem Verteidigungsminister ein besonderes Anliegen. "Im September werden wir 96 neue Lehrlinge aufnehmen - das sind um 44 mehr als 2006. Wir bieten damit einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Jugendausbildung in den verschiedensten Bereichen", so Darabos.****

Neben den klassischen Lehrlingsberufen, wie Mechaniker, Koch oder Tischler, gibt es beim Bundesheer auch die Möglichkeit, sich als Kommunikationstechniker Nachrichten, Chemielabortechniker oder als pharmazeutisch-kaufmännischer Assistent ausbilden zu lassen. Insgesamt gibt es beim Österreichischen Bundesheer 30 verschiedene Lehrberufe, die selbstverständlich sowohl den männlichen, als auch den weiblichen Lehrlingen offen stehen. So gibt es etwa auch Mechatronikerinnen oder Luftfahrzeugtechnikerinnen.

Nähere Informationen über die Lehrlingsausbildung beim Österreichischen Bundesheer unter Tel.Nr. 0810 810 161 oder auf www.bundesheer.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung

Mag. Stefan Hirsch
Pressesprecher des Verteidigungsministers
Tel: (01) 5200-20215
kbm.buero@bmlv.gv.at
oder
Presseabteilung
Tel: (01) 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001