Zum zehnten Todestag: "Mutter Teresa, Komm sei du mein Licht! / Die geheimen Aufzeichnungen der Heiligen von Kalkutta" / Herausgeber Fr. Brian Kolodiejchuk am 29. August in Berlin

München (ots) -

Am 4. September 2007 erscheint weltweit parallel (in Deutschland zum gleichen Termin im Münchner Pattloch Verlag) ein Buch mit überraschenden Enthüllungen: Mutter Teresa, Komm, sei du mein Licht! Die geheimen Aufzeichnungen der Heiligen von Kalkutta. Bereits seit Jahren kursierten Gerüchte, die von einer Nachtseite und tiefen seelischen Erschütterungen der Ordensfrau wissen wollten, die am 5. September 1997 in Kalkutta starb. Doch jetzt geht der Orden selbst in die Offensive: Er publiziert das gesamte Material - und zwar gegen den erklärten Willen der 2003 von der katholischen Kirche selig Gesprochenen. Der Herausgeber des Buches und Heiligsprechungs-Postulator ist der Kanadier Father Brian Kolodiejchuk, der Mutter Teresa noch persönlich kannte. Father Brian kommt am 29. August nach Berlin und wird für ausgewählte Interviews zur Verfügung stehen. Das Buch "Komm sei du mein Licht" markiert eine Reise durch alle Höhen und Tiefen eines radikalen Lebens. Wer die mystischen Partien einer tiefen Vereinigung mit Gott nicht liest, ist schockiert und befremdet, Sätze zu lesen wie "In mir ist kein Gott" oder "Wenn ich jemals eine Heilige werde, dann ganz gewiss eine Heilige der Dunkelheit. Ich werde nie den Himmel sehen ..." Mutter Teresa eine Atheistin? Hatte die leidenschaftlichste Promoterin Gottes im 20. Jahrhundert schlicht den Glauben verloren? Eine Fassade, hinter der ein zutiefst unsicherer, zweifelnder, ungläubiger Mensch wohnte? Die Antwort muss nach der Lektüre der Texte differenziert ausfallen. Doch vor allem: Plötzlich wird aus einer unerreichbaren Heiligen ein Mensch von Fleisch und Blut. Ihr geistiger Kampf um religiöse Gewissheit macht sie zur Zeitgenossin des modernen Menschen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Beate Schley, Pattloch Verlag/Verlagsgruppe Droemer Knaur,
Tel. (0049)-(089-9271-331; mailto: Beate.Schley@droemer-knaur.de;
Hilblestrasse 54, 80636 München

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002