LK Mödling spendet medizinische Geräte

Voll funktionsfähige Geräte gehen nach Rumänien

St. Pölten (NLK) - Das Landesklinikum Thermenregion Mödling spendet dem Krankenhaus der rumänischen Stadt Satu Mare qualitativ hochwertige medizinische Geräte. Neben Atemgasbefeuchtern, Spritzenpumpen und Kaltlichtquellen kommen künftig auch ein EKG, ein Defibrillator, ein Beatmungsgerät und ein Überwachungsmonitor am Balkan zum Einsatz.
Die Stadt Satu Mare, die ungefähr 115.000 Einwohner zählt, liegt im Nordwesten Rumäniens, unweit der ungarischen und ukrainischen Grenze. "Das Krankenhaus in Satu Mare kann die Geräte aus Niederösterreich gut gebrauchen und wir helfen gerne", so Primarius Dr. Johann Pidlich, Ärztlicher Direktor am Landesklinikum Baden/Mödling. Die voll funktionstüchtigen Geräte, die in Mödling jedoch nicht mehr zum Einsatz kommen, werden demnächst vom Roten Kreuz nach Rumänien transportiert.

Nähere Informationen: LK Thermenregion Mödling, Heidemarie Lamprecht, Telefon 0664/832 36 87.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003