Prothese macht Arme wieder beweglich

Ältere Personen, die in der Beweglichkeit ihrer Arme stark eingeschränkt sind, können nun aufatmen

Wien (OTS) - Sie können ihre Arme nicht oder nur noch unter massiven Schmerzen heben und sind dadurch im Alltag - wie etwa beim Anziehen oder in der Körperpflege - stark beeinträchtigt: Die Rede ist von meist älteren Personen, deren so genannte "Rotatorenmanschette" stark abgenutzt ist oder gar fehlt. Ohne dieses aus Muskeln und Sehnen bestehende Dach des Schultergelenkes ist der Arm in seiner Funktion stark eingeschränkt.

Erstmals gibt es jetzt eine verbesserte Therapie für die betroffenen Patienten: Die "Delta-Xtend-Schulterprothese" ist ein ausgeklügeltes Implantat, das die Funktion des Armes wiederherstellt, und dabei individuell auf den Patienten abgestimmt werden kann:

Auch für Frauen und große Männer geeignet

"Die Delta-Xtend-Schulterprothese kann im Gegensatz zu herkömmlichen Prothesen auch für kleinere Patienten, wie für Frauen, sowie auch für sehr große Patienten eingesetzt werden. Sie erlaubt einfach mehr Flexibilität", erläutert Oberarzt Dr. Wolfgang Freilinger (I. Orthopädische Abteilung) vom Orthopädischen Spital Speising.

Freilinger hat die neue Prothese diesen Sommer in Österreichs größtem Orthopädie-Zentrum eingeführt und hier erstmals einem Patienten implantiert. Zuvor wurde die Prothese in Salzburg das erste Mal angewandt.

Das neue Prothesenmodell kehrt das Schultergelenk quasi um: Aus Pfanne wird Kopf und umgekehrt. Hierdurch wird der Kopf unten gehalten und ein Anschlagen am Schulterdach, und somit Schmerzen, vermieden. Gleichzeitig führt die veränderte Mechanik dieser Gelenkprothese dazu, dass der große Oberarmmuskel einen besseren Hebelarm bekommt und so die Funktion der fehlenden Rotatorenmanschette übernehmen kann.

"Delta-Xtend" wird ab nun als Standardprothese bei Patienten mit fehlenden Rotatorenmanschetten und nach Oberarmbrüchen eingesetzt. Das Orthopädische Spital Speising beweist sich somit wiederum als führendes Zentrum der Orthopädie in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Presse-Anfragen inkl. Fotomaterial:
Dr. Pierre Saffarnia - Orthop. Spital Speising - PR & Marketing
Tel (01) 801 82 - 416 - pr@oss.at - www.oss.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSS0001