Hunde sind klüger als wir denken

Wien (OTS) - Was Hundebesitzer immer schon wussten, ist nun auch wissenschaftlich bewiesen: Hunde sind klüger als wir denken. Sie unterscheiden zwischen dem Ziel einer Handlung und der Handlung an sich.

Hunde können zwischen sinnlosem und zielgerichteten Verhalten unterscheiden und ihr eigenes Verhalten danach ausrichten, zeigt eine Studie der Kognitionsbiologin Dr. Friederike Range (Dept. für Neurobiologie und Kognitionsforschung, Universität Wien) in der jüngsten Ausgabe des österreichischen Hunde-Fachmagazines WUFF (September/2007, S. 28 ff).

Erstaunlicherweise gleichen die Ergebnisse der neuen Studie über Wahrnehmung und selektives Verhalten von Hunden denen einer Studie an Kindern, die 2002 vom Kinderpsychologen György Gergely veröffentlicht wurde. Gergely wies nach, dass Kleinkinder nicht wahllos das Verhalten einer anderen Person nachahmen, sondern sehr wohl bereits deren Ziele beurteilen bzw. einschätzen und ihr Verhalten danach richten. Die Imitation ist eine wichtige Form des Erlernens komplexer Verhaltensmuster in kurzer Zeit, die bisher nur Menschen zugeschrieben wurde. Die im Tiermagazin WUFF im Detail präsentierte und mit Fotos illustrierte Studie von Dr. Friederike Range zeigt überraschender Weise, dass auch Hunde ein solches Verhalten aufweisen: Sie imitieren ein Verhalten nämlich nur dann, wenn es ihnen sinnvoll erscheint.

Der Herausgeber des Hundefachmagazins WUFF, der Mediziner Dr. Hans Mosser, sagt dazu: "Die Studie beweist, dass Hunde zwischen dem Ziel einer Handlung und der Handlung an sich unterscheiden, also ein selektives Wahrnehmungsvermögen haben, wie es bisher nur Menschen zugeschrieben wurde. Diese Ergebnisse korrelieren mit anderen wissenschaftlichen Erkenntnissen, nach denen Hunde zwischen unterschiedlichen Strategien bewusst auswählen. Voraussetzung für die Entwicklung solcher Fähigkeiten sind natürlich die artgerechte Aufzucht und Erziehung des besten Freundes des Menschen. Mit der regelmäßigen Veröffentlichung neuester Erkenntnisse zum Thema Hund will das Hundemagazin WUFF einen Beitrag leisten für ein schöneres Leben der Hundehalter mit ihren Hunden", so WUFF-Herausgeber Dr. Hans Mosser.

Ref.: "Hundemagazin WUFF", Ausgabe September 2007, S. 28 ff.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hans Mosser
Tel.: 0664/ 220 9001, mosser@wuff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004