Lotto: Vierfachjackpot: Es geht um 6,4 Millionen Euro

Fünfter Vierfachjackpot in der Lotto-Geschichte

Wien (OTS) - – Mit mehr als 10 Millionen Tipps wurden die mehr als 4,2 Millionen Euro des Lotto Dreifachjackpots in Angriff genommen. Doch der richtige Tipp 4, 5, 26, 31, 35 und 36, war neuerlich nicht dabei. Zum vierten Mal hintereinander gab es keinen Sechser. Das bedeutet den fünften Vierfach-Jackpot in der Geschichte von Lotto "6 aus 45", im Jahr 2007 ist es der zweite.

Bisher gab es vier Vierfachjackpots: Im Juni 2005 gewannen dabei drei Spielteilnehmer je rund 3 Millionen Euro. Im August 2005 gab es zwei Gewinner nach dem Vierfachjackpot mit je 3,6 Millionen Euro. Anfang Dezember 2006, gab es ebenfalls zwei Gewinner, die je mehr als 3,4 Millionen Euro erhielten. Im April 2007 gab es nach dem Vierfachjackpot gleich fünf Sechser zu je 1,4 Millionen. Dabei waren zwei Wiener, sowie ein Niederösterreicher, Tiroler und Steirer die Gewinner.

Fünffachjackpot hat es noch keinen gegeben.

Am kommenden Mittwoch wird es beim Sechser somit um rund 6,4 Millionen Euro gehen. Ein Solosechser wäre der dritthöchste Gewinn in der Lotto Geschichte. Der höchste Sechser, rund 7,2 Millionen Euro, wurde im Februar 2003 in Vorarlberg erzielt.

Die Österreichischen Lotterien rechnen bis zur nächsten Ziehung mit 14 Millionen Tipps auf rund 2,3 Millionen Wettscheinen. Annahmeschluss ist am Mittwoch um 18.30 Uhr. Karin Klippl wird die Ziehung um 18.47 Uhr in ORF 2 moderieren.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Lotterien
win2day.at, lotterien.at
Gerlinde Wohlauf, Tel.:01 79070/4605

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO0001