Theater, Oper, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von "Urfaust" bis zum "Kultur-Café - Nordic Talking"

St. Pölten (NLK) - Im Rahmen der Wachaufestspiele in Weißenkirchen kommt es am Donnerstag, 23. August, um 20 Uhr zu einem einmaligen Gastspiel des "Urfaust" von Johann Wolfgang von Goethe mit Katja und Bruno Thost, Marcus Strahl u. a.; gespielt wird im Teisenhoferhof bzw. bei Schlechtwetter in der Wachauhalle. Nähere Informationen und Karten bei den Wachaufestspielen Weißenkirchen unter 02715/2268, e-mail wachaufestspiele@gmx.at und www.wachaufestspiele.com.

Am Freitag, 24. August, lädt der Residenz Verlag zum "Seedosenlesen" in die Seedose bei den Viehofner Badeseen in St. Pölten. Bei freiem Eintritt sind ab 19.30 Uhr Milena Flasar, Michael Stavaric und DJ Mona Moore zu hören. Nähere Informationen beim Residenz Verlag unter 02742/802-1411, Ines Bernauer, und www.residenzverlag.at.

Ebenfalls am Freitag, 24. August, feiert um 20 Uhr in Asparn an der Zaya als Koproduktion mit dem Theater Brauhof in Litschau die Abschlussproduktion des Filmhof Festivals 2007 Premiere: Gezeigt wird die 1996 am Hampstead Theatre in London uraufgeführte Komödie "Das Gedächtnis des Wassers" der britischen Autorin Shelagh Stephenson (Regie: Viktoria Schubert). Folgetermine: 25. und 31. August sowie 1. September, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Wein4tel unter 0664/506 69 49, e-mail info@filmhof.at und www.filmhof.at.

Am Freitag, 24. August, feiert auch um 20 Uhr im Maulpertsch-Saal von Schloss Kirchstetten als Eigenproduktion des Opern- & Klassikfestivals Wolfgang Amadeus Mozarts komische Oper "Die Entführung aus dem Serail" Premiere. Es spielt das Kammeropernorchester Schloss Kirchstetten unter Dirigent Hooman Khalatbari (Regie: Philipp Harnoncourt); um 19.15 Uhr gibt es eine Werkeinführung. Folgetermine: 25. und 30. August sowie 1. und 2. September jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Ticket-Hotline 01/205 15 65, e-mail info@schloss-kirchstetten.at und www.schloss-kirchstetten.at.

Art Carnuntum setzt sein diesjähriges Programm am Samstag, 25. August, mit "Oedipus Loves You" fort. Die irische Performance-Theater-Gruppe Pan Pan setzt dabei ab 21 Uhr in der Reithalle von Schloss Petronell zum komischen Bildersturm auf die Regeln des klassischen griechischen Dramas an und formiert sich zur Live-Rockband. Nähere Informationen und Karten bei der Art Carnuntum-Hotline unter 02163/3400, e-mail pb@artcarnuntum.at und www.artcarnuntum.at.

Die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten lädt am Samstag, 25. August, zu einer Buchpräsentation in den Maturasaal des Stiftes Seitenstetten: Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka wird dabei den dritten Band der sechsteiligen Reihe "Niederösterreich in alten Ansichten" vorstellen; Beginn ist um 18.30 Uhr. "Das Mostviertel" von Ralph Andraschek-Holzer (Christian Brandstätter Verlag; ISBN 978-3-85033-066-4) spannt einen zeitlichen Bogen von 1670 bis 1970. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12847 und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. www.noelb.at.

Beim Mostviertler Kultursommer (MoKuSo) steht heuer die komische Oper "Der Apotheker" von Joseph Haydn auf dem Programm; es spielt das Kammerorchester Haidershofen (Regie: Elisabeth Breuer). Premiere ist am Samstag, 25. August; gezeigt wird die Produktion des St. Valentiner Jugendvereins MAD Events im Innenhof eines typischen Mostviertler Vierkanters, Moar in da Hilm, weiters am 1. und 2. September. Karten unter 01/960 96 und www.oeticket.com; nähere Informationen bei MAD Events unter 0660/654 32 00, Günter Stöffelbauer, e-mail guenter@madevents.info und www.mokuso.at.

Die Jugendtheatercompany NÖ des european grouptheater macht mit ihrer österreichischen Erstaufführung von Lutz Hübners "Gotteskrieger" in der Regie von Ricky May als nächstes auf der Schallaburg Station; gespielt wird hier am Samstag, 25. August, um 18 Uhr und am Sonntag, 26. August, um 16 Uhr. Eine weitere Vorstellung folgt am Dienstag, 28. August, um 20 Uhr beim Theatersommer Haag. Karten für die Schallaburg unter 02754/6317 bzw. für Haag unter 07434/446 00 und e-mail reservierung@theatersommer.at; nähere Informationen beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und www.europeangrouptheater.com.

Das Museumszentrum Mistelbach (MZM) lädt am Sonntag, 26. August, ab 18 Uhr unter dem Titel "Wer hat des Rätsels Lösung?" zu einem Lese-Quiz für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren von und mit dem Kinderbuchautor Markus Altenfels. Dabei entscheiden die Zuhörer, ob und wie die Geschichte endet. Nähere Informationen und Karten beim MZM unter 02572/207 19, e-mail office@mzmistelbach.at und www.mzmistelbach.at.

Die "Klangburg Rappottenstein" veranstaltet am Sonntag, 26. August, ab 14 Uhr einen "Tag der (Mundart)-Dichtung des Wald- und Weinviertels". Durch das Programm führt Univ.Prof. Dr. Herbert Zeman. Nähere Informationen und Karten bei der Burg Rappottenstein unter 02828/8250, e-mail klangburg@atf.at und www.burg-rappottenstein.at.

Schließlich findet am Sonntag, 26. August, ab 16 Uhr im Großen Rittersaal auf Burg Raabs im Rahmen des Kammermusikfestivals Allegro Vivo eine Lesung mit Konzert statt: Unter dem Titel "Briefe aus dem Norden" sind dabei Auszüge aus August Strindbergs Briefwechsel mit seiner Frau Frieda Uhl zu hören; dazu spielt das Bläser Quintett Wien Werke von Beethoven, Crusell und Nielsen. Am Dienstag, 28. August, gibt es dann noch um 19.30 Uhr im Kammermusiksaal des Kunsthauses Horn den Konzert-Krimi "Kultur-Café - Nordic Talking". Dabei wird die Rezitation aus Peter Høegs Roman "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" mit Werken von Jacob Gade, Joachim Andersen und Lars-Erik Larsson musikalisch unterlegt. Nähere Informationen und Karten bei Allegro Vivo unter 02982/4319, e-mail office@allegro-vivo.at bzw. tickets@allegro-vivo.at und www.allegro-vivo.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001