Sima/Weißmann präsentieren Wiens 1000sten Hundesackerlspender

Aktion "Saubere Stadt": 568 neue Dispenser im Sommer 2007 - Gesamtzahl steigt in Wien noch heuer auf 1.450 Stück

Wien (OTS) - "Wir wollen den HundehalterInnen jede Unterstützung anbieten, so dass sie ihrer gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, die Hinterlassenschaften ihrer Tiere zu entsorgen", betonte Umweltstadträtin Ulli Sima heute, Montag, anlässlich der Präsentation des 1000sten Wiener Hundesackerlspenders am Ottakringer Johann-Nepomuk-Berger-Platz: "Die HundehalterInnen müssen aber ebenfalls ihren Beitrag leisten und dieses Gratis-Angebot auch annehmen. Der Aufruf unseres Kampagnen-Hundes 'Nimm ein Sackerl für mein Gackerl' wird mit der Sommer-Offensive im Rahmen der Aktion 'Saubere Stadt' jedenfalls noch leichter machbar: 568 neue Dispenser stellt die MA 48 derzeit neu zur Verfügung, die Gesamtzahl der Hundesackerlspender in Wien steigt damit auf 1.450." Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Eva Weißmann: "Ottakring setzt seit Jahren auf ein konfliktfreies Miteinander von Mensch und Hund im Bezirk, dazu tragen die Gratis-Sackerlspender ganz wesentlich bei. Jetzt kommen zu den schon bestehenden 61 Dispensern weitere 42 dazu. Damit haben wir ein wirklich flächendeckendes Netz für die HundehalterInnen im Bezirk geschaffen."****

Rasante Entwicklung

Das Angebot an Gratis-Hundesackerlspender hat sich auf Initiative von Umweltstadträtin Ulli Sima in Wien in den vergangenen Jahren massiv gesteigert: Standen 2004 erst 25 Dispenser zur Verfügung stieg die Zahl von 312 (Ende 2005) auf 575 (Ende 2006). Auch im heurigen Jahr wurden in Zusammenarbeit mit den Bezirken bereits mehr als 300 Spender installiert. Die von Sima ins Leben gerufene Aktion "Saubere Stadt" bringt nun einen weiteren kräftigen Zuwachs: Derzeit werden 568 Hundesackerlspender aufgestellt, nach Abschluss der Offensive in den kommenden Wochen steht Wiens HundehalterInnen der Inhalt von insgesamt 1.450 Dispensern zur Verfügung - und das gratis!

Gackerl ins Sackerl, Sackerl in den Papierkorb

Selbstverständlich sind auch andere als die von der Stadt Wien gratis zur Verfügung gestellten Sackerl zum Entsorgen des Hundekots geeignet. Welches Sackerl auch immer für den Hundekot benutzt wird:
Danach gehört es - gut verschlossen - in einen Mistkübel. Für die richtige Entsorgung stehen den Wiener HundehalterInnen mehr als 20.000 Papierkörbe auf Straßen und in Parks zur Verfügung.

Sackerl fehlt? Anruf genügt!

Die Sackerlspender werden von den MitarbeiterInnen der MA 42 -Stadtgartenamt und der MA 48 - Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark regelmäßig kontrolliert und aufgefüllt. Sollte doch einmal ein Spender leer sein: Ein Anruf beim Misttelefon unter der Nummer 01/546 48 genügt: Einfach die auf dem Dispenser angeführte Nummer des leeren Hundesackerlspenders angeben, er wird umgehend aufgefüllt.

o Info: Die laufend aktualisierte Liste aller Hundesackerlspender in Wien im Internet: www.wien.at/ma48/reinigung/hundesackerl.htm

(Schluss) wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer, MAS
Mediensprecher StR. Mag. Ulli Sima
Tel.: 4000/81 359
E-Mail: woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009