Haller: Land NÖ unterstützt Kammeroper "Dorian Gray" in Stockerau

Uraufführung im Oktober

St. Pölten (NÖI) - Arbeit für viele, Werte für alle - unter diesem Motto wird in Niederösterreich konsequent die Förderung von Kunst und Kultur betrieben. Nun unterstützt das Land Niederösterreich auch die Kammeroper "Das Bildnis des Dorian Gray" des Stockerauer Vereins "theaterzone", berichtet der VP-Landtagsabgeordnete Hermann Haller.

Die Freie Stockerauer Gruppe "theaterzone" wurde 1992 von Martin Genahl und Susanne Lindlar gegründet. Die "theaterzone" ist spezialisiert auf Aufführungen zeitgenössischer Musiktheaterwerke, wobei allen Formen und Gattungen des Musiktheaters, unabhängig ob Oper, Musical, Revue oder experimentellen Werken gleichermaßen Aufmerksamkeit gewidmet wird. Das Libretto zur Oper "Das Bildnis des Dorian Gray" beruht auf dem gleichnamigen Roman von Oscar Wilde. Der Stockerauer Martin Genahl ist seit 1998 als freischaffender Komponist tätig, übernahm auch wiederholt die musikalische Leitung bei den Stockerauer Festspielen und hat wichtige Bühnen- und Theaterproduktionen im Bereich des Genres Musiktheater nicht nur mit seinem Verein "theaterzone" seit 1992 umgesetzt.

Die Uraufführung wird im Oktober in Stockerau stattfinden, weitere Aufführungen finden in Wien (Ensemble Theater sowie Theater Brett) und Kottingbrunn (Kulturwerkstatt) statt. Das Land Niederösterreich unterstützt dieses Musiktheaterprojekt mit einem Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 13.000 Euro, informiert Haller.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001