euro adhoc: Sixt Aktiengesellschaft / Quartals- und Halbjahresbilanz / Sixt im ersten Halbjahr 2007 erneut mit deutlichen Umsatz- und Ertragszuwächsen (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

20.08.2007

Pullach, 20. August 2007 - Im Sixt-Konzern hat sich die sehr positive Geschäftsentwicklung der ersten drei Monate auch im zweiten Quartal 2007 fortgesetzt. Der internationale Mobilitätsdienstleister steigerte im ersten Halbjahr das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) um 13,3 % auf 70,6 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2006: 62,3 Mio. Euro). Der Konzernüberschuss erreichte 44,1 Mio. Euro, ein Zuwachs von 14,2 % gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum (38,6 Mio. Euro).

Sixt erhöhte den operativen Konzernumsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften, der die Geschäftsentwicklung des Konzerns am besten widerspiegelt, in den ersten sechs Monaten um 10,1 % auf 649,0 Mio. Euro (gleicher Vorjahreszeitraum: 589,7 Mio. Euro). Vor allem das anhaltend starke und deutlich über dem Branchendurchschnitt liegende Wachstum des Geschäftsbereichs Autovermietung trug, insbesondere im Ausland, zu dem Umsatzzuwachs bei.
Der gesamte Konzernumsatz (inklusive der üblicherweise Schwankungen unterliegenden Erlöse aus dem Verkauf gebrauchter Leasingfahrzeuge) erreichte 745,2 Mio. Euro nach 727,3 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum (+2,5 %).

Der Geschäftsbereich Autovermietung wies im ersten Halbjahr 2007 einen Umsatz aus Vermietgeschäften von 470,0 Mio. Euro aus, nach 418,6 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum (+12,3 %). Das EBT erhöhte sich überproportional zum Umsatz um 17,0 % auf 66,0 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2006: 56,4 Mio. Euro). Im Geschäftsbereich Leasing stieg der operative Halbjahresumsatz um 4,6 % auf 179,0 Mio. Euro, nach 171,1 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum. Das EBT lag mit 4,3 Mio. Euro unter Vorjahresniveau (7,3 Mio. Euro), vor allem auf Grund des allgemeinen Margenrückgangs in einem sehr intensiven Wettbewerbsumfeld und auf Grund expansionsbedingter Mehraufwendungen.

Im zweiten Quartal 2007 erhöhte sich der operative Konzernumsatz von 306,0 Mio. Euro um 11,0 % auf 339,6 Mio. Euro. Das EBT wurde um 15,2 % auf 34,1 Mio. Euro ausgeweitet (zweites Quartal 2006: 29,6 Mio. Euro).

Für das Gesamtjahr 2007 bekräftigt der Vorstand nach dem erfreulichen ersten Halbjahr die bisherigen Prognosen. Er strebt ein Wachstum des operativen Konzernumsatzes um 5 bis 10 % an, verbunden mit einer dazu überproportionalen Steigerung des operativen Konzernergebnisses. Dabei wird unverändert vorausgesetzt, dass die notwendigen Preisanpassungen im Markt durchgesetzt werden, dass sich die gesamtwirtschaftliche Lage wie prognostiziert entwickelt, dass sich der Gebrauchtwagenmarkt nicht verschlechtert und dass keine unvorhergesehenen negativen Ereignisse von wesentlicher Tragweite für den Konzern eintreten.

Kontakt:
Frank Elsner
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0
Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 20.08.2007 07:32:54
--------------------------------------------------------------------------------Emittent: Sixt Aktiengesellschaft
Zugspitzstraße 1
D-82049 Pullach
Telefon: +49 (0) 5404 9192-0
FAX: +49 (0) 5404 9192-29
Email: InvestorRelations@sixt.de
WWW: http://www.sixt.de
Branche: Auto
ISIN: DE0007231326, DE0007231334
Indizes: SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Amtlicher Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse
Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse
Hannover, Amtlicher Markt: Börse München
Sprache: DeutschStefanie Hausmann
Investor Relations
Tel.: +49 (0) 89 74444-4260
E-Mail: stefanie.hausmann@sixt.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001