Missethon: Gusenbauer bricht nächstes Versprechen – statt Konsens wieder nur Nonsens

Unhaltbare Angriffe zeigen erneut Gusenbauers unsicheren Führungsstil

Wien, 18. August 2007 (ÖVP-PD) „Gusenbauer bricht sein nächstes Versprechen und versprüht neuerlich Unsicherheit: Statt Konsens wieder nur Nonsens“, betont ÖVP-Generalsekretär Hannes Missethon. Gusenbauer enttäuscht durch seine Aussagen und brechen seiner Versprechen die Menschen, die von den täglichen Streitereien in der Politik genug haben. „Der Kanzler hat mehrere Male gesagt, er werde den Streit beenden“, stellt Missethon fest. Heute zündelt er einen erneuten Streit an, mit unhaltbaren Aussagen gegen den Koalitionspartner. „Diese Kritik sollte er an die eigene Partei richten, wo täglich neue Streitpunkte an die ÖVP herangetragen werden“, so Missethon. Matznetter attackiert Pröll, Kalina versprüht täglich seine parteipolitische Agitation und Darabos greift Bartenstein an, nur um von seinen eigenen Fehlern abzulenken ****

„Diese Attacken von Gusenbauer sind ein Produkt seiner Unsicherheit und seiner eklatanten Führungsschwäche. Es sollte um die Arbeit für Österreich gehen und nicht um Profilierungssucht einzelner“, betont Missethon. Dafür muss Gusenbauer seine Minister unter Kontrolle bringen, wie zum Beispiel Buchinger, der sich frontal gegen den Bundeskanzler stellt und offen sagt, dass er sich mit einer linken Politik gegen Gusenbauer stellt und Kuba für eine gut Idee hält, wie er für eine Homepage-Zeitung feststellte.

„Gusenbauer muss wissen, dass er nicht nur Kanzler sondern auch Parteichef ist. Er muss in beiden Fällen Verantwortung übernehmen wie es auch in der ÖVP gemacht wird“, betont Missethon. Es ist Zeit, dass er in den eigenen Reihen endlich sagt was er will. „Wenn Gusenbauer mit neuen gebrochenen Versprechen von den gebrochenen Wahlversprechen ablenken will, ist das für Österreich sicherlich der falsche Weg“, so Missethon abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005