Causa SPÖ Klagenfurt: Schaunig beißt sicht an E. W. die Zähne aus!

Petzner: Hinter Rücktrittsaufforderungen steckt sozialistisches System - "Es ist alles wie es war in Klagenfurts SPÖ"

Wien (OTS) - "Sozialistisches System" vermutet der geschäftsführende Landesparteiobmann des BZÖ Kärnten, Stefan Petzner, hinter den in schöner Regelmäßigkeit und zeitlich wohl dosiertem Abstand eintröpfelnden Rücktrittsaufforderungen der SPÖ Kärnten an Ewald Wiedenbauer. "Schaunig muss ihre Bezirksparteiobmänner zu Hilfe rufen, weil sie sich an E. W. die Zähne ausbeißt und nicht durchsetzen kann", stellt Petzner dazu fest.

Tatsache sei schließlich, dass die Klagenfurter SPÖ und Ewald Wiedenbauer die Zurufe Schaunigs und der Landesparteispitze seit Wochen beharrlich ignorieren. Mehr noch, Wiedenbauer tut genau das Gegenteil von dem, was Schaunig fordert. Der geschäftsführende Obmann zum traurigen Zustand der Klagenfurter SPÖ, den die führungsschwache Schaunig mitzuverantworten hat: "Trotz Wahlskandal und Schiedsgericht, es ist alles wie es war in Klagenfurts SPÖ."

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001