DER FEINSCHMECKER empfiehlt: Die besten Restaurants in Deutschland 2007/2008

Hamburg (ots) -

In ihrer Septemberausgabe, die ab Mittwoch, dem 8. August, im Handel sein wird, veröffentlicht die Zeitschrift DER FEINSCHMECKER wieder ihre Broschüre mit den 600 besten Restaurants in Deutschland. Die Präsentation erfolgt seit 15 Jahren nach bewährten Regeln: beschreibende Kurztexte, übersichtliche Symbole, alle Informationen, die man für eine Reservierung braucht, und ein klares Bewertungsschema von einem bis maximal fünf Feinschmecker-Punkten. Die Empfehlungen reichen vom Luxusrestaurant bis zum Dorfgasthaus, vom Italiener bis zum Szenelokal. Entscheidend ist, ob ein Betrieb die selbst gesteckten Ansprüche erfüllt. Die Höchstnote von fünf Punkten ("In jeder Hinsicht perfekt") errangen diesmal sieben Restaurants: "Schwarzwaldstube" im Hotel Traube-Tonbach, Baiersbronn "Residenz Heinz Winkler", Aschau/Chiemgau "Vendôme" im Hotel Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach "Sonnora", Dreis/Eifel "Dieter Müller" im Schlosshotel Lerbach, Bergisch Gladbach "Steinheuers Restaurant", Bad Neuenahr "Tantris", München Zum "Restaurant des Jahres 2007" erklärte die Redaktion "Falco" im Hotel "The Westin Grand" in Leipzig. Damit geht der Titel zum ersten Mal an ein ostdeutsches Restaurant. Begründung: Dieser sächsische "Falke" macht seit zwei Jahren Furore. Erstens mit seiner Lage im 27. Stock des "Westin Hotels": grandiose Perspektiven. Zweitens mit seiner Innenarchitektur: Restaurant, Bar und gläserne Vinothek sind mit hochwertigen Materialien puristisch-mondän gestaltet. Und drittens mit der Küche, die souverän mit den Aromen und Aggregatzuständen bester Produkte spielt: Glasigen geangelten Kabeljau begleiten intensives Pfifferlingstatar und fast cremiges Petersilienpüree, eine wunderbare Komposition bilden auch der confierte Schweinebauch mit Austern, Kaviar, kaltem Apfelbrei und Salbei. Viertens ist da noch die Weinauswahl: über 1000 Positionen, vorwiegend aus Deutschland und Frankreich, fünftens der souveräne, lockere Service. Leider gibt's auch noch ein Sechstens, die Preise: Sie würden selbst in London und New York nicht auffallen. Trotzdem: "Falco" ist unser "Restaurant des Jahres". Außerdem veröffentlicht DER FEINSCHMECKER die 70 besten deutschen Restaurants in 7 Kategorien: Beste Köche (Platz 1 wieder Harald Wohlfahrt, Schwarzwaldstube, Baiersbronn) Beste Serviceteams (Platz 1 Schwarzwaldstube, Baiersbronn) Trend-Küchen (Platz 1 La Vie, Osnabrück) Ambiente-Restaurants (Platz 1 Hugos, Berlin) Beste Küchen auf dem Land (Platz 1 Kastell, Wernberg-Köblitz) Beste Szenerestaurants (Platz 1 San Nicci, Berlin) Beste Patissiers (Platz 1 Pierre Lingelser, Schwarzwaldstube, Baiersbronn) Insgesamt knapp 1200 Restaurants hat DER FEINSCHMECKER in diesem Jahr besucht. Neben den 600 in der aktuellen Broschüre empfiehlt die Redaktion weitere 500. Sie sind (neben 900 Hotels und 600 Tipps für das benachbarte Ausland) im "Guide 2008" enthalten, der im Oktober zur Frankfurter Buchmesse erscheinen wird (Hardcover, 1.090 S., 29,95 Euro). Landeshauptstädte Zahl der Restaurant-Empfehlungen in den 16 deutschen Landeshauptstädten: 1. Hamburg 29 2. Berlin 25 3. München 22 4. Düsseldorf 13 Stuttgart 13 6. Hannover 8 7. Dresden 6 8. Bremen: 4 9. Wiesbaden 3 10. Saarbrücken 2 Potsdam 2 Mainz: 2 Kiel: 2 14. Erfurt: 1 15. Magdeburg: - Schwerin: - Größte deutsche Städte: 1. Hamburg 29 2. Berlin 25 3. München 22 4 Frankfurt 16 Köln 16 6. Düsseldorf 13 Stuttgart 13 8. Hannover 8 Bundesländer im kulinarischen Vergleich: 1. Baden-Württemberg 135 2. Bayern 106 3. Nordrhein Westfalen 102 4. Hessen 50 5. Rheinland-Pfalz 43 6. Niedersachsen 34 7. Hamburg 29 8. Berlin 25 9. Schleswig-Holstein 24 10. Mecklenburg-Vorpommern 16 11. Sachsen 15 12. Saarland 7 13. Brandenburg 4 Thüringen 4 Bremen 4 16. Sachsen-Anhalt 3 Weitere Informationen: Achim Becker 040-27 17-3725 achim.becker@der-feinschmecker.de Winfried Bährsch 040-27 17-3748 winfried.baehrsch@der-feinschmecker.de Redaktion DER FEINSCHMECKER Ressort Reiseredaktion

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Mona Burmester
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 040/2717-2493
Fax 040/2717-2063
E-Mail: presse@jalag.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0013