NÖ Jugendliche entdecken Polen

Mikl-Leitner: Kennenlernen der Kulturen und Lebensweisen

St. Pölten (NLK) - Nach dem erfolgreichen Jugendcamp Anfang Juli
in Niederösterreich reisten nun sieben niederösterreichische Jugendliche im Rahmen eines Austauschprojektes des NÖ Landesjugendreferates mit der polnischen Jugendorganisation OHP nach Zakopane in Polen. Mit dabei war auch einer der diesjährigen Sieger des Landesredewettbewerbes, Mathias Weis.

"Das Kennenlernen der Kulturen und Lebensweisen in unserer europäischen Gemeinschaft ist für Jugendliche sehr interessant und wichtig. Zwischenmenschliche Beziehungen sind die Basis des Verstehens im großen und vielfältigen Lebensraum Europa", meint dazu Jugend-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Neben einem äußerst interessanten Kulturprogramm zum Thema "Mysterious World of Music" lernten die Jugendlichen Leben, Brauchtum und Freizeitgestaltung junger Menschen in Polen kennen. Die jungen NiederösterreicherInnen waren von Kultur und Infrastruktur der Stadt Zakopane beeindruckt und freuen sich auf das nächste Zusammentreffen in Niederösterreich, zu dem 2008 wieder das Landesjugendreferat einladen wird.

Nähere Informationen: www.noe.gv.at/Soziales/Jugend.htm, www.jugend-ok.at. e-mail jugendreferat@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12180
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007