Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom "House of Riddim Festival" zum Nächtlichen Orgelkonzert

St. Pölten (NLK) - Auf der Seebühne in Hofstetten-Grünau, der "Pielachtaler Seensucht", geht von Donnerstag, 9., bis Samstag, 11. August, das "House of Riddim Festival", das mittlerweile größte seiner Art in Österreich, über die Bühne. Mit dabei sind Culcha Candela, Yellowman, Tony Matterhorn, Utan Green, Fitta Wari & Ras Mc Bean, Texta, Ronny Trettmann & Phenomden & Raggamaffia, Rebellion The Recaller, das New York Ska Jazz Ensemble, El Condorsito & Emiliano, Mistah Bomsh, Tschebberwooky, Mad Killah, Serve Chilled und Boom-A-Rang Sound.

Am Dienstag, 14. August, findet dann im Pielachtal zum ersten Mal auch das "Stereo am See Festival" statt: Auf zwei Bühnen - der Live-Stage und der Samsara- und Drum’n’Bass-Stage sind dabei Großstadtgeflüster, Mono & Nikitaman, The Staggers, No More Encore, The Fictionplay, From Dawn To Fall, DJ Absolom, Megalopsy, Frantic Noise u. a. zu hören. Nähere Informationen und Karten beim VAZ St. Pölten unter 02742/714 00-100, e-mail ticket@nxp.at und office@pielachtalevents.at sowie www.pielachtalevents.at, www.houseofriddimfestival.com und www.stereoamsee.at.

Im Rahmen des Kultursommers auf Schloss Wolkersdorf bringen Darsteller aus der Wiener Musicalszene unter der Leitung von Johannes Grill am Freitag, 10. August, einen bunten Streifzug durch die Welt der besten internationalen Musicals. Die Musical-Show "Musicals on Air" auf der Open-Air-Bühne beim Schlossplatz beginnt um 20.30 Uhr. Karten bei Ö-Ticket unter 01/96 0 96 und www.oeticket.com; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Wolkersdorf unter 02245/2401-0, e-mail stadtamt@wolkersdorf.noe.gv.at und www.wolkersdorf.noe.gv.at.

Am Freitag, 10., und Samstag, 11. August, steht Wieselburg wieder ganz im Zeichen des Musikfestivals "hiesige & dosige". Unter dem Motto "Die lange Nacht der Kulturen" spielen im Schlosspark Wieselburg (bei Schlechtwetter in der Messehalle 9) Skip it, die Anselmo Crew, Russkaja, Laurinho Bandeira & Friends, die Amsterdam Klezmer Band und die Little Cow Band auf; Konzertbeginn ist am Freitag um 20 Uhr und am Samstag um 19 Uhr. Mit einer brasilianisch-österreichischen Sambaschule gibt es zudem am Samstag ab 15 Uhr ein eigenes Kinderprogramm. Eintritt: freiwillige Spende; nähere Informationen unter 07416/542 02-0 und www.halle2.at.

Bei den diesjährigen Schlosskonzerten im Schloss Maissau spielen der Cellist Florian Kitt und die Pianistin Rita Medjimorec am Samstag, 11. August, ab 19.30 Uhr Werke von Robert Schumann, Martin Lichtfuss, Claude Debussy und Edvard Grieg. Nähere Informationen und Karten bei den Schlosskonzerten unter 0664/563 91 08, e-mail schlosskonzerte@gmx.at und www.schloss-konzerte.at.

Beim Korneuburger Musiksommer heißt es am Samstag, 11. August, "Thank you for the music ...": Yngve Gasoy-Romdal, Leah Delos Santos, Rasmus Borkowski und Carin Filipcic singen die schönsten Melodien aus "Romeo und Julia", "Die Schöne und das Biest", "Mozart", "Sunset Boulevard", "Rebecca" u. a. Die Musicalgala am Rathausplatz (bei Schlechtwetter in der Sporthalle) beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice der Stadtgemeinde Korneuburg unter 02262/770-700, e-mail tickets@korneuburg.gv.at und office@korneuburgermusiksommer.at bzw. www.korneuburg.gv.at und www.korneuburgermusiksommer.at.

Ebenfalls am Samstag, 11. August, legt sich "Umbra Mortis. Der Schatten des Todes" über den Maulpertsch-Saal im Schloss Kirchstetten: Im Rahmen des Opern- & Klassikfestivals bringen das Vocalensemble Company of Music und ein Bläserensemble unter Johannes Hiemetsberger ab 20 Uhr Giacomo Carissimis Oratorium "Jephte" für sechs Stimmen und Basso continuo sowie Henry Purcells "Music on the Death of Queen Mary" für Soli, Chor und Blechbläser zu Gehör. Nähere Informationen und Karten bei der Ticket-Hotline 01/2051565, e-mail info@schloss-kirchstetten.at und www.schloss-kirchstetten.at.

Das Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn lädt am Samstag, 11. August, ab 20 Uhr zum Clemens Huber-Gitarrenworkshopkonzert. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

Schließlich spielt der Pianist Johannes Kammerer am Samstag, 11. August, im Gartenpavillon von Stift Melk unter dem Titel "Es war einmal …" beim dritten der diesjährigen "Sommerkonzerte im Stiftspark" lyrische Stücke von Edvard Grieg. "Ich kann sie kaum erwarten, die erste Blum' im Garten" heißt es dann beim 4. Sommerkonzert am Dienstag, 14. August: Mit Werken von Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Johannes Brahms, Hugo Wolf, Edvard Grieg, Roland Neuwirth u. a. lassen dabei Christina Foramitti, Peter Groißböck, Irene Froschauer und Josef Schweighofer das Leben und die Liebe in einen Dialog mit den Jahreszeiten eintreten. Die "Sommerkonzerte im Stiftspark" beginnen um 19 Uhr.

Dazwischen bringt das zweite in der Reihe der heurigen "Nächtlichen Orgelkonzerte" am Sonntag, 12. August, ab 20.30 Uhr in der Stiftskirche "Orgel und Posaune". Florian Neulinger und Martin Riener spielen dabei Georg Philipp Telemanns 3. Fantasie für Flöte solo, Georg Christoph Wagenseils Concerto für Altposaune, Bernhard Krols Sinfonia "Jesu, meine Freude", Alexandre Guilmants "Morceau Symphonique" sowie drei Stücke für Orgelsolo von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude und Léon Boëllmann. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004