Armes Theater spielt Horvaths "Kasimir und Karoline"

Im August im Bockkeller

Wien (OTS) - Das Arme Theater spielt Ödön von Horvaths "Kasimir und Karoline" im Bockkeller des Wiener Volksliedwerks, 1160 Wien, Gallitzinstraße 1. Premiere ist am 15. August, eine Serie von Folgevorstellungen gibt es vom 20. bis 29. August, jeweils 20 Uhr.

Georg Leskovich und Krista Pauer spielen das zentrale Paar in Horvaths traurig-lakonischem "Volksstück", das von der Unmöglichkeit einer Liebe in Zeiten sozialer Not und des Umbruchs erzählt. In weiteren Rollen sind Michael Schuster, Manfred Jaksch, Walter Gellert, Martin Oberhauser und Caroline Athanasiadis zu sehen. Erhard Pauer führt Regie, den Mitteln des Armen Theaters im sinne Grotowskis verpflichtet, das den Schauspieler, dessen Beziehung zum Publikum und die erzählte Geschichte in den Mittelpunkt stellt. Nach dem Erfolg mit "ein Duft von Blumen" von James Saunders im Vorjahr setzt das Arme Theater heuer mit Horvath auf einen österreichischen Klassiker der Moderne, dessen Stück nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.

Die Aufführungen beginnen jeweils um 20 Uhr, Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Kartenreservierung und Information unter Tel.: 0699 816 39 394, E-Mail: karten@armestheaterwien.at , Internet:
www.armestheaterwien.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
E-Mail: gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003