Hercules Offshore gibt Gewinne für das zweite Quartal 2007 bekannt

Houston (ots/PRNewswire) - Hercules Offshore, Inc. (Nasdaq: HERO) meldete heute einen Reingewinn von 23,5 Mio. USD bzw. 0,72 USD pro verwässerter Aktie bei Erträgen in Höhe von 99,0 Mio. USD für das zweite Quartal 2007 im Vergleich zu einem Reingewinn von 22,9 Mio. USD bzw. 0,71 USD pro verwässerter Aktie bei Erträgen in Höhe von 76,3 Mio. USD für das zweite Quartal 2006.

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050601/DAW092LOGO )

Enthalten in den Ergebnissen für das am 30. 6. 2007 endende Quartal sind 0,5 Mio. USD Abfindungskosten in Erwartung der kürzlichen Akquirierung von TODCO und ein Verlust in Höhe von 0,6 Mio. USD im Zusammenhang mit der frühzeitigen Rückzahlung von Verbindlichkeiten, gekürzt um einen Zinssatz-Swapgewinn in Höhe von 0,3 Mio. Nach Steuerabzug entsprechen diese Posten ca. 0,7 Mio. USD bzw. 0,02 USD pro verwässerter Aktie. Ohne die Wirkung dieser Posten betrug der Nettoertrag 24,2 Mio.USD bzw. 0,74 USD pro verwässerter Aktie.

Randy Stilley, Präsident und Chief Executive Officer, erklärte: " Wir sind weiter zuversichtlich, dass eine Verschärfung der Angebots-und-Nachfrage-Bilanz bei Hubinseln im amerikanischen Golf von Mexiko letztlich realisiert wird. Dennoch könnte sich durch die vor kurzem nach unten korrigierten Aussichten für die amerikanischen Erdgaspreise die erwartete Nachfrageerholung nach Hubinseln verzögern. Trotz der anhaltend schwachen Nachfrage nach Hubinseln im amerikanischen Golf von Mexiko erhöhte das Unternehmen seinen Gewinn je Aktie gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal, ein Zeugnis des Erfolgs unserer internationalen Expansion, des Wachstums in unserem Hubbohrschiff-Geschäft und des fortgesetzten Kostenmanagements. "

Herr Stilley fuhr fort: " Der kürzliche Erwerb von TODCO bedeutet nicht nur einen beträchtlich vergrösserten Umfang für unser einheimisches Bohrgeschäft, sondern verbessert ausserdem unsere betriebliche Flexibilität und vergrössert unseren Zugang auf wichtige, auserwählte internationale Märkte. Im Juli meldeten wir einen Auftrag über den Transport einer Bohrinsel von Brasilien nach Westafrika, wo das Unternehmen jetzt 18 Hubbohrschiffe und zwei Hubinseln betreiben wird. Wir werden weiterhin nach Möglichkeiten suchen, durch Akquisitionen und die Mobilisierung zusätzlichen Vermögens unsere Position an unseren Kernstandorten zu verbessern. "

Höhepunkte im Bereich 'Contract Drilling Services'

Während des zweiten Quartals 2007 betrugen die Erträge im Segment 'Domestic Contract Drilling Services' 28,3 Mio. USD; das sind infolge einer geringeren Auslastung und eines geringeren durchschnittlichen Tagesertrages pro Bohrinsel 26 % weniger gegenüber den 38,3 Mio. USD im zweiten Quartal 2006. Die Auslastung im zweiten Quartal 2007 betrug 68,7 % im Vergleich zu 94,3 % während des zweiten Quartals 2006, und der durchschnittliche Tagesertrag pro Bohrinsel fiel im zweiten Quartal 2007 infolge einer geringeren Nachfrage um 1.982 USD auf 75.531. Der betriebliche Ertrag fiel im zweiten Quartal 2007 von 22,4 Mio. USD im Vorjahreszeitraum auf 10,1 Mio. USD.

Die Erträge des 'International Contract Drilling Services' betrugen 19,6 Mio. USD, ein Anstieg gegenüber 4,3 Mio. USD im zweiten Quartal 2006. Vor dem zweiten Quartal 2006, während dessen wir die Arbeit mit Rig 16 unter unserem ersten internationalen Bohrkontrakt begannen, führten wir keine internationalen Bohrungen durch. Im Laufe des zweiten Quartals 2007 verfügten wir über 2 international arbeitende Bohrinseln bei 179 Gesamtbetriebstagen, verglichen mit 33 Tagen im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der betriebliche Ertrag erhöhte sich auf 9,9 Mio. USD im zweiten Quartal 2007 von 2,0 Mio. im Vorjahreszeitraum.

Höhepunkte im Bereich 'Marine Services'

Die Erträge von 'Domestic Marine Services' betrugen im zweiten Quartal 2007 37,2 Mio. USD, ein Anstieg gegenüber 30,2 Mio. USD im zweiten Quartal 2006. Die betrieblichen Erträge stiegen auf 14,8 Mio. USD im zweiten Quartal 2007 gegenüber 14,0 Mio. USD im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die höheren Einnahmen und betrieblichen Erträge reflektieren gestiegene durchschnittliche Tageseinnahmen pro Hubbohrschiff auf 12.482 USD im zweiten Quartal 2007 gegenüber 10.765 im zweiten Quartal 2006 sowie ein Plus bei den Betriebstagen auf 2.980 im Laufe des aktuellen Quartals gegenüber 2.802 vor einem Jahr.

Die Einnahmen des 'International Marine Services' betrugen im zweiten Quartal 2007 13,9 Mio. USD, ein Anstieg gegenüber 3,6 Mio. USD im zweiten Quartal 2006. Dieses Plus beruhte vor allem auf der erfolgreichen Umsetzung unserer Hubbohrschiff-Akquisition in Westafrika, die zu einer gestiegenen Gesamtzahl an Betriebstagen auf 1.252 gegenüber 355 beitrug. Die betrieblichen Erträge wuchsen im zweiten Quartal 2007 auf 3,5 Mio. USD gegenüber 1,1 Mio. USD im zweiten Quartal 2006.

Akquisition von TODCO

Am 11. Juli 2007 vollzog die Firma ihre zuvor angekündigte Akquisition von TODCO für insgesamt ca. 2.398,0 Mio. USD; davon etwa 925,8 Mio. USD in bar und 56,6 Mio. Hercules-Stammaktien. In Zusammenhang mit diesem Kauf beschaffte sich das Unternehmen eine neue Kreditfazilität in Höhe von 1.050,0 Mio. USD, bestehend aus einem langfristigen Darlehen in Höhe von 900,0 Mio. USD und einem -gegenwärtig nicht beanspruchten - Revolvingkredit von 150,0 Mio. USD.

Höhepunkte bei TODCO

Damit Investoren die das Unternehmen beeinflussenden Unternehmenstrends besser bewerten können, stellt die Firma bestimmte, von ihren gemeldeten Ergebnissen getrennte, ausgewählte Finanzangaben über TODCO für das am 30. Juni 2007, also für das vor dem Erwerb von TODCO zu Ende gegangene Quartal, bereit. Die hier dargelegten ausgewählten Finanzinformationen werden entsprechend der Bilanzierungsgrundsätze, Praktiken und internen Kontrollen, die TODCO vor der Akquisition konsistent angewandt hatte, gemeldet.

Die TODCO-Ergebnisses des zweiten Quartals 2007 betrugen 0,62 USD pro verwässerter Aktie bei Einnahmen in Höhe von 229,4 Mio. USD und betrieblichen Erträgen von 55,5 Mio. USD. Abzüglich der Kosten im Zusammenhang mit der Transaktion betrug der verwässerte Gewinn je Aktie bei TODCO 0,65 USD für das zweite Quartal.

Die TODCO-Ergebnisse werden für das dritte Quartal vom Datum der Akquisition an in die 'Hercules Offshore'-Ergebnisse eingeschlossen. Die Firma übernimmt in der Transaktion die Buchhaltung (" Accounting Acquirer "). Daher wird die Firma die Kaufmethode der Buchhaltung anwenden, und der Kaufpreis wird dem erworbenen Reinvermögen auf der Grundlage dessen geschätzten angemessenen Wertes zum Zeitpunkt der Akquisition zugerechnet. Ausserdem werden bestimmte Angleichungen, Neuklassifizierungen und Änderungen bei Klassifizierung, Buchhaltungshandhabung, Richtlinien und Bewertungen erfolgen, damit die TODCO-Buchhaltungsrichtlinien denen der Firma entsprechen. Aus diesen Gründen kann aus den vorläufigen Bewertungen der ausgewählten TODCO-Finanzangaben in dieser Presseerklärung nicht auf künftige Ergebnisse geschlossen werden.

Den Grundsätzen ordnungsgemässer Buchführung nicht entsprechende Posten (Non-GAAP)

Bestimmte, nicht den Grundsätzen ordnungsgemässer Buchführung (US-GAAP) entsprechende Performance-Masse und entsprechende Abstimmungen auf GAAP-Finanzmasse für die Firma und TODCO wurden bereitgestellt, um sinnvolle Vergleiche zwischen den gegenwärtigen Ergebnissen und vorherigen Betriebszeiträumen zu ermöglichen. Im Allgemeinen ist ein nicht den Grundsätzen ordnungsgemässer Buchführung (GAAP) entsprechendes Finanzmass ein numerisches Mass für die Performance, Finanzposition oder Cashflows eines Unternehmens, das Mengen aus- oder einschliesst, die normalerweise in dem am direktesten vergleichbaren Mass nicht ein- oder ausgeschlossen werden, das in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Buchhaltungsprinzipien berechnet und dargestellt wird. Um die finanziellen Betriebsergebnisse umfassend zu bewerten, so glaubt das Management, sind die angepassten Zahlen zur Nettoeinnahme in dieser Presseerklärung geeignete Masszahlen für den fortgesetzten und normalen Betrieb der Firma und von TODCO. Jedoch sind diese Masse zusätzlich zu den Nettoeinnahmen, den betrieblichen Erträgen, den Cashflows aus den Betrieben, oder anderen Massen für die Finanz-Performance, die nach den GAAP vorbereitet wurden, zu sehen und nicht etwa als Ersatz für die Angaben nach den GAAP oder als diesen überlegen. Die nicht den GAAP entsprechenden Masse in dieser Presseerklärung wurden in der Tabelle im Anschluss an die Finanzaussagen auf das nächstliegende GAAP-Mass abgestimmt.

Information zur Telefonkonferenz

Hercules Offshore wird am Freitag, den 3. August 2007, um 10:00 Uhr CDT (11:00 Uhr EDT), eine Telefonkonferenz durchführen, um seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2007 zu erörtern. Die Konferenz wird auch im Internet unter http://www.herculesoffshore.com live übertragen. Um telefonisch teilzunehmen, wählen Sie bitte 10 Minuten vor dem geplanten Beginn eine der folgenden Nummern:

+1-888-679-8034 (USA)
+1-617-213-4847 (international)
Der Zugangs- oder Bestätigungscode lautet 71779671

Eine Wiederholung der Telefonkonferenz wird per Telefon am Freitag, den 3. August 2007, ab 12:00 Uhr CDT (13:00 Uhr EDT), bis Freitag, den 10. August 2007, zur Verfügung stehen. Die Telefonnummer für die Konferenzwiederholung lautet +1-888-286-8010 bzw., für internationale Anrufer, +1-617-801-6888. Der Zugangscode lautet 38019424. Ausserdem wird die aufgezeichnete Telefonkonferenz über unsere Webseite unter http://www.herculesoffshore.com bis 28 Tage nach der Konferenz zur Verfügung stehen.

Zusätzliche Information

Hercules Offshore, Inc., hat seinen Hauptsitz in Houston und betreibt z. Zt. eine Flotte bestehend aus 33 Hubbohrinseln, 27 Kahnbohrinseln, 65 Hubbohrschiffen, drei Tauchbohrinseln, neun Landbohrstationen, einer Plattformbohrinsel und einer durch eine hundertprozentige Tochter betriebene Flotte aus Seehilfsfahrzeugen und verfügt über Betriebe in zehn Ländern auf fünf Kontinenten. Die Firma bietet eine Dienstleistungspalette für Öl- und Gaserzeuger, um deren Anforderungen beim Bohren, im Brunnendienst, bei der Bohrinselinspektion und Wartung sowie bei Operationen zur Ausserbetriebsetzung in flachen Gewässern zu erfüllen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite unter http://www.herculesoffshore.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des Securities Act der USA von 1933 und des Abschnitts 21E des Securities Exchange Act der USA von 1934. Solche Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen, einschliesslich der Faktoren, die in den neuesten regelmässigen Berichten und anderen Dokumenten von Hercules Offshore enthalten sind, die bei der Securities and Exchange Commission der USA eingereicht wurden und kostenlos auf der SEC-Website unter http://www.sec.gov oder auf der Website des Unternehmens unter http://www.herculesoffshore.com abgerufen werden können. Hercules Offshore warnt davor, dass zukunftsweisende Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich davon abweichen können was in diesen Aussagen vorhergesagt oder stillschweigend angedeutet wird.

Andere Risiken und Unsicherheiten, die u. U. die realen Ergebnisse nach der Fusion beeinflussen, beinhalten u. a. Öl- und Erdgaspreise sowie Erwartungen der Industrie zu künftigen Preisen; die Nachfrage nach Hochsee- und Binnenwasseranlagen und Hubbohrschiffen; Hercules' Fähigkeit, künftige Verträge abzuschliessen und deren Bedingungen; die Auswirkung von Regierungsgesetzen und -bestimmungen; Steigerungen bei den Betriebskosten; Unsicherheiten im Aktivitätsausmass in der Förderung, Entwicklung und Erzeugung von Öl- und Erdgas auf hoher See; die Verfügbarkeit qualifizierten Personals; verlängerte Lieferzeiten für Material und Ausrüstungen; die Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Beziehungen und Arbeitseinstellungen; Betriebsgefahren, wie extreme Wetter- und Meeresbedingungen, Feuer, Kraterbildung, Ausbrüche, Kriege, Terrorismus und unzureichender Versicherungsschutz; die (Nicht-)Einhaltung von Umweltgesetzen; den Einfluss neu gebauter Bohrinseln; die Wirkung von Rechtsstreitigkeiten und unvorhersehbaren Umständen; internationale politische und wirtschaftliche Unsicherheiten; negative politische, wirtschaftliche und unternehmerische Bedingungen in Venezuela und Westafrika; sowie die Unfähigkeit von Hercules, seine Pläne umzusetzen oder seine Strategien auszuführen. Andere Risiken und Unsicherheiten, die ggf. die realen Ergebnisse beeinträchtigen, werden in Hercules' bei der SEC (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereichten jüngsten periodischen Berichten und anderen Dokumenten beschrieben, die auf der SEC- Website unter http://www.sec.gov gratis verfügbar sind.

Zu den Risiken hinsichtlich der Zusammenführung von Hercules Offshore und TODCO sowie anderer vergangener und potentieller künftiger Akquisitionen, gehören Schwierigkeiten bei der Integration von Betrieben und Personal der erworbenen Firma, die Ablenkung der Aufmerksamkeit des Managements von anderen Unternehmensbelangen und die Übernahme geheim gehaltener oder anderer Verbindlichkeiten der erworbenen Firma. Erwartete Vorteile aus der Fusion können u. U. in naher Zukunft oder gar nicht erreicht werden. Zu den zusätzlichen Risiken der Integration zählen folgende Aspekte: Die Unternehmen und Informationen sowie Informationssysteme und Kontrolleinrichtungen von Hercules und TODCO werden u. U. nicht erfolgreich integriert, oder die Integration ist ggf. schwieriger, zeitaufwändiger oder kostspieliger als erwartet; die zusammengeführte Firma kann u. U. Einnahmensynergien oder Kosteneinsparungen aus der Transaktion nicht zum erwarteten Zeitpunkt oder überhaupt nicht realisieren; Einnahmen nach der Transaktion sind u. U. infolge verloren gegangener Kunden, Änderungen im Unternehmen und bei den Betriebsstandorten oder aus anderen Gründen geringer als erwartet; Transaktions- und Integrationskosten, Betriebskosten, Kunden- und Auftragsverluste können nach der Transaktion grösser als erwartet ausfallen; ausserdem könnten wir Schwierigkeiten in der Aufrechterhaltung unserer Beziehungen mit den Mitarbeitern erleiden.

Die ausgewählten Finanzinformationen zu TODCO wurden mittels der Buchhaltungsrichtlinien, Praktiken und internen Kontrollen vorbereitet, die TODCO vor der Fusion mit der Firma konsistent eingesetzt hatte. Die Firma prüft im Moment die Buchhaltungsrichtlinien und internen Kontrollen von TODCO. Aus diesen Gründen können die von der Firma in Zukunft gemeldeten, realen Ergebnisse bei TODCO in der Vergangenheit von den vorläufigen Ergebnissen der ausgewählten Finanzangaben zu TODCO in dieser Presseerklärung beträchtlich abweichen.

HERCULES OFFSHORE, INC. UND TOCHTERFIRMEN GESAMTBILANZEN (In Tausend) (Sofern nicht anders angegeben, ist die Währung jeweils USD) 30. Juni 31. Dezember 2007 2006 (ungeprüft) AKTIVA FLÜSSIGE AKTIVA Bargeld und Gegenwerte $ 52.621 $ 72.772 Termineinlagen 250 250 Börsenfähige Wertpapiere 23.900 - Aussenstände 74.976 89.136 Ausstehende Versicherungsansprüche 5.853 - Rechnungsabgrenzungsposten u. a. 11.626 18.065 Flüssige Aktiva insgesamt 169.226 180.223 SACHANLAGEN, netto 438.270 415.864 WEITERE AKTIVA, netto 13.424 9.494 Gesamtaktiva $ 620.920 $ 605.581 PASSIVA LAUFENDE VERBINDLICHKEITEN Gegenw. Anteil langfr. Verbindl. $ 55.550 $ 1.400 Versicherungsschuldwechsel -- 6.058 Verbindlichkeiten 30.826 29.123 Rückstellungen 14.574 16.262 Fällige Steuern 3.080 8.745 Fällige Zinsen 1.305 2.105 Sonstige laufende Verbindlichkeiten 4.218 5.633 Laufende Verbindlichkeiten insgesamt 109.553 69.326 LANGFRISTIGE VERBINDL. ohne gegenw. Anteil -- 91.850 SONSTIGE VERBINDLICHKEITEN 6.416 6.700 LATENTE ERTRAGSSTEUERN 47.656 42.854 EVENTUALVERBINDLICHKEITEN EIGENKAPITAL 457.295 394.851 Gesamtverbindlichkeiten und Eigenkapital $ 620.920 $ 605.581

HERCULES OFFSHORE, INC. UND TOCHTERFIRMEN KONSOLIDIERTE GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend, ausser Daten pro Aktie) (Ungeprüft) 3 Monate bis Ende 6 Monate bis Ende 30. Juni 30. Juni 2007 2006 2007 2006 Einnahmen Vertragliche Bohrdienste $ 47.965 $ 42.567 $ 111.672$ 69.564 Dienste auf See 51.079 33.730 97.836 62.866 99.044 76.297 209.508 132.430 KOSTEN UND AUSLAGEN Betriebsaufwand für Vertrags- Bohrdienste, ohne Abschreibung 21.234 13.822 42.180 24.929 Betriebsaufwand für Dienste auf See, ohne Abschreibung 23.162 12.438 43.743 23.267 Abschreibung 12.209 7.551 23.939 13.485 Gemeinkosten, ohne Abschreibung 9.335 6.601 18.498 13.187 65.940 40.412 128.360 74.868 Betriebsergebnis 33.104 35.885 81.148 57.562 SONSTIGE ERTRÄGE (AUFWENDUNGEN) Zinsaufwand (1.379) (2.163) (3.469) (4.249) Einkünfte durch Abgang v. Gegenständen d. Anlageverm. -- -- -- 29.580 Verluste d. vorzeit. Schuldtilgung (870) -- (870) -- Andere, netto 1.246 1.520 2.521 1.823 GEWINN VOR EINKOMMENSSTEUER 32.101 35.242 79.330 84.716 EINKOMMENSSTEUERRÜCKSTELLUNGEN (8.635) (12.309) (22.473)(30.871) NETTOGEWINN $ 23.466 $ 22.933 $ 56.857$ 53.845 GEWINN JE AKTIE: Bereinigt $ 0,73 $ 0,73 $ 1,77 $ 1,75 Verwässert $ 0,72 $ 0,71 $ 1,74 $ 1,70 GEWOGENER DURCHSCHNITT: AUSGEGEBENE AKTIEN: Bereinigt 32.099 31.480 32.037 30.826 Verwässert 32.813 32.367 32.642 31.666

HERCULES OFFSHORE, INC. UND TOCHTERFIRMEN KONSOLIDIERTE CASHFLOW-ÜBERSICHT (In Tausend) (Ungeprüft) 6 Monate bis Ende 30. Juni 2007 2006 CASHFLOWS AUS BETRIEBSTÄTIGKEITEN Nettoeinnahmen $ 56.857 $ 53.845 Angleichungen zum Abgleich d. Nettoeinnahmen mit Nettokasse durch Betriebstätigkeiten: Abschreibung 23.939 13.485 Abfindungsaufwand auf Aktienbasis 2.881 1.461 Latente Ertragssteuern 5.031 17.379 Abschreibung zurückgestellter Finanzierungskosten 293 327 Überschüssige Steuervorteile aus aktienbasierten Regelungen (1.731) -- Verluste durch vorzeitige Schuldentilgung 870 -- Gewinne durch Abgang von Gegenständen des Anlagevermögens (296) (29.580) (Zunahme) Abnahme in Betriebsvermögen - Forderungen 14.146 (20.773) Ausstehende Versicherungsansprüche (5.853) (8.892) Rechnungsabgrenzungsposten u. a. 2.482 1.437 Zunahme (Abnahme) in betrieblichen Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten 1.703 7.876 Versicherungsschuldwechsel (6.058) (2.401) Weitere laufende Verbindlichkeiten (7.898) 8.230 Andere Verbindlichkeiten (284) 625 Nettokasse durch Betriebstätigkeiten 86.082 43.019 CASHFLOWS AUS INVESTITIONSAKTIVITÄTEN Investitionen in börsenfähige Wertpapiere (61.500) -- Erlöse aus dem Verkauf börsenfähiger Wertpapiere 37.600 -- Kauf von Anlagevermögen (38.133) (118.936) Zurückgestellte Trockendockaufwendungen (9.864) (6.534) Erhaltene Versicherungsleistungen -- 50.090 Erlöse aus dem Verkauf von Vermögen, ohne Provisionen 610 -- Für Investitionen verwendete Nettokasse (71.287) (75.380) CASHFLOWS AUS FINANZAKTIVITÄTEN Schuldentilgung (37.700) (700) Erlöse durch die Ausgabe von Stammaktien -- 54.199 Erlöse durch die Ausübung von Optionen auf Aktienzeichnungen 1.510 221 Überschüssige Steuervergünstigungen aktienbasierte Vereinbarungen 1.731 -- Zahlung von Kreditversicherungskosten (441) (632) Verteilungen an Mitglieder -- (3.732) Andere (46) -- Durch Finanzaktivitäten bereitgestellte/in Finanzaktivitäten verwendete Nettokasse (34.946) 49.356 NETTOANSTIEG (ABFALL) IN BARGELD UND GELD- WERTEN (20.151) 16.995 BARGELD UND GELDWERTE ZU BEGINN DES ZEITRAUMS 72.772 47.575 BARGELD UND GELDWERTE ZUM ENDE DES ZEITRAUMS $ 52.621 $ 64.570

HERCULES OFFSHORE, INC. UND TOCHTERFIRMEN AUSGEWÄHLTE FINANZ- UND BETRIEBSDATEN (Dollar in Tausend, ausser bei Beträgen pro Tag) (Ungeprüft) 3 Monate bis Ende 6 Monate bis Ende 30. Juni 30. Juni 2007 2006 2007 2006 Segment 'Domestic Contract Drilling Services' Anzahl der Bohrinseln (zum Ende des Zeitraums) 6 7 6 7 Betriebstage 375 494 849 876 Verfügbare Tage 546 524 1.086 974 Auslastung (1) 68,7 % 94,3 % 78,2 % 89,9 % Durchschnittsertrag pro Bohrinsel und Tag (2) $ 75.531 $ 77.513 $ 83.812 $ 74.530 Durchschnittsbetriebsaufwand pro Bohrinsel und Tag (3) $ 25.455 $ 23.318 $ 25.287 $ 23.949 Einnahmen $ 28.325 $ 38.291 $ 71.156 $ 65.288 Betriebsaufwand, ohne Abschreibung $ 13.899 $ 12.219 $ 27.462 $ 23.326 Abschreibung $ 2.691 $ 2.089 $ 5.252 $ 3.741 Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten ohne Abschreibung $ 1.611 $ 1.587 $ 3.553 $ 3.373 Betriebsergebnis $ 10.124 $ 22.396 $ 34.889 $ 34.848 Segment "International Contract Drilling Services": Anzahl der Bohrinseln (zum Zeitraumende) 3 2 3 2 Betriebstage 179 33 359 33 Verfügbare Tage 182 37 362 37 Auslastung (1) 98,4 % 89,2 % 99,2 % 89,2 % Durchschn. Einnahmen pro Bohrinsel und Tag (2) $ 109.719 $ 129.577 $ 112.857 $ 129.577 Durchschnittlicher Betriebsaufwand pro Bohrinsel und Tag (3) $ 40.305 $ 43.320 $ 40.659 $ 43.320 Einnahmen $ 19.640 $ 4.276 $ 40.516 $ 4.276 Betriebsaufwand ohne Abschreibung $ 7.335 $ 1.603 $ 14.718 $ 1.603 Abschreibungen $ 1.363 $ 251 $ 2.731 $ 251 Gemeinkosten ohne Abschreibungen $ 1.015 $ 472 $ 1.545 $ 507 Betriebsergebnis $ 9.927 $ 1.950 $ 21.522 $ 1.915 Segment "Domestic Marine Services": Anzahl der Hubbohrschiffe (zum Zeitraumende) 47 47 47 47 Betriebstage 2.980 2.802 5.647 5.652 Verfügbare Tage 4.186 3.699 8.285 7.157 Auslastung (1) 71,2 % 75,8 % 68,2 % 79,0 % Durchschnittliche Einnahmen pro Hubbhohrschiff und Tag (2) $ 12.482 $ 10.765 $ 12.378 $ 9.865 Durchschn. Betriebsaufwand pro Hubbhohrschiff und Tag (3) $ 3.736 $ 2.935 $ 3.534 $ 2.801 Einnahmen $ 37.195 $ 30.163 $ 69.898 $ 55.760 Betriebsaufwand ohne Abschreibung $ 15.639 $ 10.857 $ 29.279 $ 20.050 Abschreibung $ 6.192 $ 4.910 $ 12.262 $ 8.888 Gemeinkosten ohne Abschreibungen $ 539 $ 417 $ 1.077 $ 1.162 Betriebsergebnis $ 14.825 $ 13.979 $ 27.280 $ 25.660 Segment "International Marine Services": Anzahl der Hubbhohrschiffe (zum Ende des Zeitraums) 18 4 18 4 Betriebstage 1.252 355 2.414 712 Verfügbare Tage 1.547 364 3.021 724 Auslastung (1) 80,9 % 98,0 % 79,9% 98,0 % Durchschn. Einnahmen pro Hubbhohrschiff und Tag (2) $ 11.090 $ 10.047 $ 11.573 $ 9.980 Durchschn. Betriebsaufwand pro Hubbhohrschiff und Tag (3) $ 4.862 $ 4.346 $ 4.788 $ 4.445 Einnahmen $ 13.884 $ 3.567 $ 27.938 $ 7.106 Betriebsaufwendungen ohne Abschreibung $ 7.523 $ 1.581 $ 14.464 $ 3.217 Abschreibung $ 1.938 $ 274 $ 3.642 $ 553 Gemeinkosten ohne Abschreibung $ 882 $ 593 $ 1.832 $ 1.354 Betriebsergebnis $ 3.541 $ 1.119 $ 8.000 $ 1.982 Firma insgesamt: Einnahmen $ 99.044 $ 76.297 $ 209.508 $ 132.430 Betriebsaufwand ohne Abschreibung $ 44.396 $ 26.260 $ 85.923 $ 48.196 Abschreibung $ 12.209 $ 7.551 $ 23.939 $ 13.485 Gemeinkosten ohne Abschreibung $ 9.335 $ 6.601 $ 18.498 $ 13.187 Betriebsergebnis $ 33.104 $ 35.885 $ 81.148 $ 57.562 Zinsaufwand $ (1.379) $ (2.163) $ (3.469) $ (4.249) Einkünfte durch Abgang v. Gegenständen d. Anlageverm. $ -- $ -- $ -- $ 29.580 Verluste durch vorzeitige Schuldentilgung $ (870) $ -- $ (870) $ -- Weitere Erträge $ 1.246 $ 1.520 $ 2.521 $ 1.823 Ertrag vor Einkommenssteuer $ 32.101 $ 35.242 $ 79.330 $ 84.716 Rückstellung für Einkommenssteuer $ (8.635) $(12.309) $(22.473) $(30.871) Nettoertrag $ 23.466 $ 22.933 $ 56.857 $ 53.845

(1) "Auslastung" ist das prozentuale Verhältnis aus Gesamtzahl der anrechenbaren Betriebstage (Tage, an denen unsere Bohrinseln und Hubbohrschiffe unter Vertrag stehen) zur Gesamtzahl der Tage im Berichtszeitraum. Tage, an denen an unseren Hubbohrinseln und Hubbohrschiffen wichtige Überholungsarbeiten, Modernisierungs- oder Konstruktionsmaßnahmen durchgeführt wurden, sind nicht als verfügbare Betriebstage geführt. Tage, an denen unsere Hubbohrschiffe im Trockendock der Schiffswerft lagen oder an denen Inspektionen durchgeführt wurden, werden als verfügbare Tage zur Berechnung der Auslastung herangezogen. (2) Als durchschnittlichen Tagessatz je Hubbohrinsel bzw. Hubbohrschiff bezeichnet man den von unseren Hubbohrinseln bzw. Hubbohrschiffen im Berichtszeitraum anrechenbaren erwirtschafteten Umsatz dividiert durch die für den Berichtszeitraum anrechenbaren Gesamtbetriebstage für unsere Hubbohrinseln bzw. Hubbohrschiffe. In den Erträgen für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2007 sind im Bereich "Domestic Contract Drilling Services" insgesamt 0,1 Mio. USD enthalten, die im Zusammenhang mit der Abschreibung vertragsspezifischer Anlagekosten stehen, die vom Kunden erstattet wurden. Solche Einnahmen gab es in den drei und sechs Monaten zum 30. Juni 2006 nicht. Eingeschlossen in die Erträge für unser Segment "International Contract Drilling Services" sind insgesamt 0,7 Mio. USD und 2,5 Mio. im Zusammenhang mit der mit der Abschreibung gestundeter Mobilisierungserträge bzw. vertragsspezifischer Anlagekosten, die vom Kunden erstattet wurden, für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2007 und 0,1 Mio. für sowohl die drei als auch die sechs Monate zum 30. Juni 2006. (3) Als durchschnittlicher Betriebsaufwand je Hubbohrinsel und Tag bzw. Hubbohrschiff und Tag bezeichnet man den von unseren Hubbohrinseln bzw. Hubbohrschiffen verursachten anrechenbaren Betriebsaufwand vor Abschreibungen im Berichtszeitraum dividiert durch die Gesamtzahl der verfügbaren Betriebstage im Berichtszeitraum. Zur Berechnung des durchschnittlichen Betriebsaufwands je Hubbohrinsel und Tag bzw. Hubbohrschiff und Tag benutzen wir die verfügbaren Betriebstage statt der reinen Betriebstage, da wir auch dann Betriebsaufwand auf unseren Hubbohrinseln und Hubbohrschiffen haben, wenn diese nicht unter Vertrag stehen und keinen Tagessatz erwirtschaften. Darüber hinaus ist der Betriebsaufwand je Hubbohrinsel und Tag bzw. Hubbohrschiff und Tag, wenn diese nicht unter Vertrag sind, üblicherweise niedriger als der Tagesaufwand wenn sie unter Vertrag sind. In den Betriebsaufwendungen im Segment "International Contract Drilling Services" enthalten sind insgesamt 0,4 Mio. USD und 1,6 Mio. USD im Zusammenhang mit der Abschreibung gestundeter Mobilisierungserträge für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2007.

Hercules Offshore, Inc. und Tochterfirmen Abgleichung von GAAP- auf Non-GAAP-Finanzmassen (Ungeprüft)
(In Tausend, ausser Angaben pro Aktie)

Wir melden unsere Finanzergebnisse in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Buchhaltungsprinzipien (GAAP). Jedoch ist das Management der Ansicht, dass bestimmte, nicht den GAAP entsprechenden Leistungsmasse und Verhältnisse den Benutzer dieser Finanzangaben u. U. zusätzliche, nützliche Vergleiche der aktuellen Ergebnisse mit den Ergebnissen in vorangegangenen Betriebszeiträumen bieten. Zu diesen, nicht den GAAP entsprechenden Massen, die wir ab und zu präsentieren, gehört das Betriebsergebnis oder das Nettoeinkommen ohne bestimmte Gebühren oder Beträge. Dieser angepasste Einkommensbetrag ist kein Mass für die finanzielle Performance nach den GAAP. Daher sollte er nicht als Ersatz für das Betriebsergebnis, das Nettoeinkommen oder andere, nach den GAAP aufgestellten Einkommensdaten betrachtet werden. Konsultieren Sie folgende Tabelle für zusätzliche Finanzdaten und entsprechende Angleichungen auf GAAP-Finanzmasse für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2007 und die sechs Monate zum 30. Juni 2006. Nicht den GAAP entsprechende Finanzmasse sind zusätzlich zu den von der Firma gemeldeten, den GAAP entsprechenden Ergebnissen zu betrachten und nicht als eine Alternative zu letzteren. Das nicht den GAAP entsprechende Mass in dieser Presseerklärung wurde in folgender Tabelle auf das nächstliegende GAAP-Mass angeglichen:

Drei Monate Sechs Monate bis Ende bis Ende 30. Juni 30. Juni 2007 2007 2006 Betriebsergebnis: GAAP-Betriebsergebnis $ 33.104 $ 81.148 $ 57.562 Angleichung 505 (a) 505 (a) - Non-GAAP-Betriebsergebnis $ 33.609 $ 81.653 $ 57.562 Weitere/r Einkommen (Aufwand): Weitere/r Einkommen (Aufwand) nach GAAP $ (1.003) $ (1.818) $ 27.154 Angleichung 564 (a) 564 (a) (29.580)(b) Weitere/s Non-GAAP-Einkommen (Aufwand) $ (439) $ (1.254) $ (2.426) Rückstellung für Einkommenssteuern: GAAP-Rückstellung für Einkommens-steuern $ (8.635) $ (22.473) $ (30.871) Steuerliche Auswirkung der Angleichung (374)(a) (374)(a) 10.945 (b) Non-GAAP-Rückstellung für Einkommens-steuern $ (9.009) $ (22.847) $ (19.926) Nettoeinkommen: GAAP-Nettoeinkommen $ 23.466 $ 56.857 $ 53.845 Gesamtangleichung ohne Steuer 695 (a) 695 (a) (18.635)(b) Non-GAAP-Nettoeinkommen $ 24.161 $ 57.552 $ 35.210 Verwässerter Gewinn je Aktie: Verwässerter Gewinn je Aktie (GAAP) $ 0,72 $ 1,74 $ 1,70 Angleichung je Aktie 0,02 (a) 0,02 (a) (0,59)(b) Verwässerter Gewinn je Aktie (Non-GAAP) $ 0,74 $ 1,76 $ 1,11 (a) Diese Beträge stehen für Kosten durch Abfindungen in Höhe von 0,5 Mio. USD in Erwartung der vor Kurzem erfolgten Akquirierung sowie einen Verlust in Höhe von 0,6 Mio. USD im Zusammenhang mit der vorzeitigen Schuldentilgung, gekürzt um einen Zinssatz-Swapgewinn von 0,3 Mio. USD. Nach Steuern betrugen diese Angleichungen ca. 0,7 Mio. USD bzw. zwei US-Cent pro verwässerter Aktie für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2007. (b) Dieser Betrag repräsentiert einen Gewinn nach Steuern in Höhe von 18,6 Mio. USD in Zusammenhang mit einem regulierten Versicherungsanspruch für den Verlust von Rig 25.

TODCO KONSOLIDIERTE GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend, ausser Daten pro Aktie) (Ungeprüft) Drei Monate Sechs Monate bis Ende bis Ende 30. Juni 30. Juni 2007 2006 2007 2006 BETRIEBSERGEBNISSE $ 229.366 $ 226.052 $ 471.262$ 409.688 KOSTEN UND AUSLAGEN Betriebsaufwand ohne Abschreibung 138.261 140.569 253.013 247.874 Abschreibung 22.318 21.888 44.282 44.226 Gemeinkosten ohne Abschreibung 13.329 10.688 26.613 20.369 173.908 173.145 323.908 312.469 Betriebsergebnis 55.458 52.907 147.354 97.219 ANDERE EINKOMMEN (AUFWENDUNGEN) Zinsertrag 3.180 2.667 5.989 4.766 Zinskosten (685) (729) (1.362) (1.439) Gewinne auf Abgang v. Gegenständen d. Anlageverm. 1.715 1.397 7.181 2.269 Wertminderung langlebiger Wirtschaftsgüter -- (415) -- (415) Andere, netto 434 (283) 454 (48) EINKOMMEN VOR EINKOMMENSSTEUERN 60.102 55.544 159.616 102.352 RÜCKSTELLUNG FÜR EINKOMMENSSTEUER (24.323) (20.849) (63.106) (38.498) EINKOMMEN VOR KUMULATIVER WIRKUNG DER ÄNDERUNG DES BUCHHALTUNGSPRINZIPS 35.779 34.695 96.510 63.854 Kumulative Wirkung der Änderung des Buchhaltungsprinzips ohne Steuern -- -- -- 101 NETTOEINKOMMEN $ 35.779 $ 34.695 $ 96.510 $ 63.955 GEWINN JE AKTIE: Bereinigt $ 0,62 $ 0,56 $ 1,68 $ 1,04 Verwässert $ 0,62 $ 0,56 $ 1,66 $ 1,03 GEWOGENER DURCHSCHNITT: AUSGEGEBENE AKTIEN: Bereinigt 57.554 61.621 57.535 61.487 Verwässert 58.045 62.066 57.973 61.960

TODCO AUSGEWÄHLTE FINANZ- UND BETRIEBSDATEN (Dollar in Tausend, ausser Beträge pro Tag) (Ungeprüft) Drei Monate Sechs Monate bis Ende bis Ende 30. Juni 30. Juni 2007 2006 2007 2006 Segment 'U.S. Gulf of Mexico': Anzahl der Bohrinseln (zum Ende des Zeitraums) 21 21 21 21 Betriebstage 1.180 1.013 2.364 1.957 Verfügbare Tage 1.456 1.121 2.881 2.201 Auslastung (1) 81,0 % 90,4 % 82,1 % 88,9% Durchschn. Einnahmen pro Bohrinsel und Tag (2) $ 82.180 $ 104.131 $ 86.199 $ 91.888 Durchschn. Betriebsaufwand pro Bohrinsel und Tag (3) $ 32.738 $ 58.334 $ 27.376 $ 49.692 Einnahmen $ 96.972 $ 105.485 $ 203.775 $ 179.825 Betriebsaufwendungen, ohne Abschreibung $ 47.666 $ 65.392 $ 78.869 $ 109.373 Abschreibung $ 8.975 $ 10.535 $ 17.828 $ 21.278 Betriebsergebnis $ 40.331 $ 29.558 $ 107.078 $ 49.174 Segment 'U.S. Inland Barge': Anzahl der Bohrinseln (zum Ende des Zeitraums) 27 27 27 27 Betriebstage 1.233 1.509 2.575 2.963 Verfügbare Tage 1.547 1.547 3.077 3.009 Auslastung (1) 79,7 % 97,5 % 83,7 % 98,5% Durchschnittl. Einnahmen pro Bohrinsel und Tag (2) $ 47.205 $ 37.227 $ 47.497 $ 35.511 Durchschn. Betriebsaufwand pro Bohrinsel und Tag (3) $ 23.849 $ 21.603 $ 24.013 $ 19.473 Einnahmen $ 58.204 $ 56.176 $ 122.305 $ 105.218 Betriebsaufwendungen, ohne Abschreibung $ 36.895 $ 33.420 $ 73.888 $ 58.593 Abschreibung $ 6.934 $ 5.258 $ 13.558 $ 10.765 Betriebsergebnis $ 14.375 $ 17.498 $ 34.859 $ 35.860 Segment 'International and Other': Anzahl der Bohrinseln (zum Ende des Zeitraums) 16 16 16 16 Betriebstage 1.076 1.030 2.118 2.000 Verfügbare Tage 1.365 1.243 2.715 2.259 Auslastung (1) 78,8 % 82,9 % 78,0 % 88,5% Durchschn. Einnahmen pro Bohrinsel und Tag(2) $ 49.087 $ 43.150 $ 48.499 $ 44.366 Durchschnittl. Betriebsaufwand pro Bohrinsel und Tag (3) $ 30.987 $ 26.901 $ 29.548 $ 28.830 Einnahmen $ 52.818 $ 44.445 $ 102.721 $ 88.731 Betriebsaufwendungen ohne Abschreibung $ 42.297 $ 33.438 $ 80.222 $ 65.128 Abschreibung $ 5.400 $ 5.133 $ 10.905 $ 10.191 Betriebsergebnis $ 5.121 $ 5.874 $ 11.594 $ 13.412 Segment 'Delta Towing Segment' Einnahmen $ 21.372 $ 19.946 $ 42.461 $ 35.914 Betriebsaufwendungen ohne Abschreibung $ 11.403 $ 8.319 $ 20.034 $ 14.780 Abschreibung $ 1.009 $ 962 $ 1.991 $ 1.992 Gemeinkosten ohne Abschreibung $ 1.223 $ 1.098 $ 2.452 $ 2.353 Betriebsergebnis $ 7.737 $ 9.567 $ 17.984 $ 16.789 Firma insgesamt: Einnahmen $ 229.366 $ 226.052 $ 471.262 $ 409.688 Betriebsaufwendungen ohne Abschreibung $ 138.261 $ 140.569 $ 253.013 $ 247.874 Abschreibung $ 22.318 $ 21.888 $ 44.282 $ 44.226 Gemeinkosten ohne Abschreibung $ 13.329 $ 10.688 $ 26.613 $ 20.369 Betriebsergebnis $ 55.458 $ 52.907 $ 147.354 $ 97.219 Zinsertrag $ 3.180 $ 2.667 $ 5.989 $ 4.766 Zinskosten $ (685) $ (729) $ (1.362) $ (1.439) Einkünfte durch Abgang v. Gegenständen d. Anlageverm. $ 1.715 $ 1.397 $ 7.181 $ 2.269 Wertminderung langlebiger Wirtschaftsgüter $ -- $ (415) $ -- $ (415) Andere, netto $ 434 $ (283) $ 454 $ (48) Einkommen vor Einkommenssteuern $ 60.102 $ 55.544 $ 159.616 $ 102.352 Einkommenssteuer $ (24.323)$ (20.849) $ (63.106) $(38.498) Einkommen vor kumulativer Wirkung der Änderung des Buchhaltungssystems $ 35.779 $ 34.695 $ 96.510 $ 63.854 Kumulative Auswirkung der Änderung d. Buchhaltungssystems ohne Steuer $ -- $ -- $ -- $ 101 Nettoeinkommen $ 35.779 $ 34.695 $ 96.510 $ 63.955 (1) Auslastung ist die Gesamtzahl aller Tage mit verdientem Einkommen im Zeitraum als Prozentwert der Gesamtzahl der verfügbaren Tage im Zeitraum für alle Bohrinseln unserer Flotte. Die Tage, an denen an den Bohrinseln wichtige Überholungsarbeiten, Modernisierungs- oder Konstruktionsmassnahmen durchgeführt wurden bzw. an denen sie temporär ausser Dienst gestellt waren, gelten nicht als verfügbare Tage. (2) Durchschnittseinnahmen pro Bohrinsel und Tag werden als Betriebseinnahmen, die pro Tag mit verdientem Einkommen im Zeitraum für alle Bohrinseln verdient werden, definiert. (3) Der durchschnittliche Betriebsaufwand pro Bohrinsel und Tag ist als im Zeitraum unseren Bohrinseln entstehenden Betriebsaufwand ohne Abschreibung, dividiert durch die Gesamtzahl der verfügbaren Tage im Zeitraum, definiert.

Hinweis - TODCO hat früher Tage, an denen die Bohrinseln temporär ausser Dienst gestellt waren, in die Daten zur Anzahl der verfügbaren Tage einbezogen. Der aktuelle Zeitraum und die Daten zu den vergangenen verfügbaren Tagen wurden angepasst, um die Anzahl der Tage, an denen die Bohrinseln temporär ausser Dienst gestellt waren, auszuschliessen und so der Darstellung der Vergangenheit bei Hercules Offshore, Inc. zu entsprechen.

TODCO
Abstimmung der GAAP- auf Non-GAAP-Finanzmasse (Ungeprüft)
(In Tausend, ausser Daten pro Aktie)

Wir melden unsere Finanzergebnisse in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Buchhaltungsprinzipien (GAAP). Jedoch ist das Management der Ansicht, dass bestimmte, nicht den GAAP entsprechenden Leistungsmasse und Verhältnisse den Benutzer dieser Finanzangaben u. U. zusätzliche, nützliche Vergleiche der aktuellen Ergebnisse mit den Ergebnissen in vorangegangenen Betriebszeiträumen bieten. Zu diesen, nicht den GAAP entsprechenden Massen, die wir ab und zu präsentieren, gehört das Betriebsergebnis oder das Nettoeinkommen ohne bestimmte Gebühren oder Beträge. Dieser angepasste Einkommensbetrag ist kein Mass für die finanzielle Performance nach den GAAP. Daher sollte er nicht als Ersatz für das Betriebsergebnis, das Nettoeinkommen oder andere, nach den GAAP aufgestellten Einkommensdaten betrachtet werden. Konsultieren Sie folgende Tabelle für zusätzliche Finanzdaten und entsprechende Angleichungen auf GAAP-Finanzmasse für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2007 und die sechs Monate zum 30. Juni 2006. Nicht den GAAP entsprechende Finanzmasse sind zusätzlich zu den von der Firma gemeldeten, den GAAP entsprechenden Ergebnissen zu betrachten und nicht als eine Alternative zu letzteren. Das nicht den GAAP entsprechende Mass in dieser Presseerklärung wurde in folgender Tabelle auf das nächstliegende GAAP-Mass angeglichen:

Drei Monate Sechs Monate bis Ende 30. Juni bis Ende 30. Juni 2007 2007 Betriebsergebnis: GAAP-Betriebsergebnis $ 55.458 $ 147.354 Angleichung (a) 2.071 (a) 4.031 (a) Non-GAAP-Betriebsergebnis $ 57.529 $ 151.385 Weitere Einkommen (Aufwendungen): Andere GAAP-Einkommen (Aufwendungen) $ 4.644 $ 12.262 Angleichung (a) -- (a) -- (a) Weitere Einkommen/Aufwendungen (Non-GAAP) $ 4.644 $ 12.262 Rückstellung für Einkommenssteuer: GAAP-Rückstellung für Einkommenssteuer $ (24.323) $(63.106) Steuerl. Auswirkung der Angleichung (a) -- (a) -- (a) Non-GAAP-Rückstellung für Einkommenssteuern $ (24.323) $ (63.106) Netto: GAAP-Nettoeinkommen $ 35.779 $ 96.510 Gesamtangleichung ohne Steuer (a) 2.071 (a) 4.031 (a) Non-GAAP-Nettoeinkommen $ 37.850 $ 100.541 Verwässerter Gewinn je Aktie: Verwässerter Gewinn je Aktie (GAAP) $ 0,62 $ 1,66 Angleichung je Aktie (a) 0,03 (a) 0,07 (a) Verwässerter Gewinn je Aktie (Non-GAAP) $ 0,65 $ 1,73 (a) Repräsentiert 2,1 Mio. USD und 4,0 Mio. USD Transaktionskosten, die durch TODCO für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2007 angefallen sind. Nach Steuern betrugen diese Gebühren ca. 2,1 Mio. USD bzw. 4.0 Mio. USD oder drei US-Cent bzw. sieben US-Cent pro verwässerter Aktie für die drei bzw. sechs Monate zum 30. Juni 2007.

Website: http://www.herculesoffshore.com

Rückfragen & Kontakt:

Stephen M. Butz, Vice President Finance und Treasurer von Hercules
Offshore, Inc., +1-713-979-9832 ; Foto: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050601/DAW092LOGO , AP Archive:
http://photoarchive.ap.org , PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001